"Das große Promi-Büßen": ProSieben wirft Helena Fürst raus

"Das große Promi-Büßen": ProSieben wirft Helena Fürst raus! "Zum Schutz aller Beteiligten"

Schon vor dem TV-Start von "Das große Promi-Büßen" sorgte Helena Fürst, 48, für Negativ-Schlagzeilen. In der zweiten Episode kommt es nun zum Mega-Eklat … Achtung, Spoiler!

"Das große Promi-Büßen": Alle gegen Helena Fürst

Helena Fürst gehört zu den unbeliebtesten TV-Gesichtern Deutschlands. Kein Wunder, dass die 48-Jährige als Kandidatin für die neue ProSieben-Sendung "Das große Promi-Büßen" ausgewählt wurde. Das Konzept der Sendung ist vielversprechend: Die elf Teilnehmer ziehen gemeinsam in ein Survival-Camp und werden abwechselnd in der "Runde der Schande" von Moderatorin Olivia Jones, 52, mit ihrer turbulenten Fernseh-Vergangenheit konfrontiert. Zusätzlich gibt es Challenges, in denen die Kandidaten entweder Bestrafung oder aber Erlösung für ihre Sünden erfahren. Wer gewinnt, darf sich über Luxusgüter freuen.

Mit dabei in der ersten Staffel sind Elena Miras, Daniele Negroni, Carina Spack, Calvin Kleinen, Matthias Mangiapane, Ennesto Monté, Giselle Oppermann, Daniel Köllerer, Tessa Hövbel, Simex — und Helena Fürst.

Die sorgte schon vor TV-Ausstrahlung für Negativ-Presse. In der Auftakt-Episode eckte die "Anwältin der Armen" dann direkt mit einem Großteil ihrer Mitstreiter an und musste im Anschluss in der Exit-Challenge antreten. Allerdings gewann sie das Duell gegen Tessa Hövel, sehr zum Bedauern der anderen.

TV-Aus: "Bin durch mit Reality"

In der zweiten Episode (die schon jetzt bei Joyn PLUS+ verfügbar ist) kommt es nun zu einem Mega-Ausraster von Helena Fürst: Zu sehen ist, wie die ehemalige Dschungelcamperin mitten in der Nacht wütend anfängt zu schreien: "Ihr könnt mich alle mal kreuzweise. Es gibt keinen Schlaf. Es gibt Action!" Kurz darauf wird eine Nachricht des Senders eingeblendet: "Zum Schutz aller Beteiligten wurde die Produktion unterbrochen." Helena musste die Show sofort verlassen.

Was sich genau hinter den Kulissen abgespielt hat, bleibt unklar. Allerdings veröffentlichte die Fürstin bei Instagram nun ein langes Statement, in dem es heißt:

Beim 'Großen Promi-Büßen' fehlt in Folge zwei, bevor ich angeblich grundlos auf die anderen losgehe, meine 'Runde der Schade' und die Reaktion der anderen Camper darauf. Inhalt […] war einzig und alleine, dass ich immer die Wahrheit sage. Auch habe ich mich an dem Tag übergeben, sah also nicht mehr so fit aus. Es wurde turbulent, ich ging schlafen. Das Tor wurde geknallt und ihr seht kurze Ausschnitte, was dann abging. Das Ende war, alle Promis gingen wohl raus. Ich saß alleine da und wurde dann zum Gehen gebeten vor einem Produktionsmitarbeiter.

Helena habe die Produktion gebeten, ihre "Runde der Schande" und die Reaktionen der übrigen Kandidaten zu zeigen, doch die habe sich geweigert: "Ich sähe nicht mehr gut aus und deshalb zeigt man es nicht." Aus diesem Grund habe sie sich entschieden, ihr Statement bei Instagram zu veröffentlichen: "Das ist zum Schutz meiner Person, die erneut in den Dreck gezogen wird."

Ihr Fazit nach der Teilnahme beim "Großen Promi-Büßen": "Ich glaube, ich bin durch mit Reality. Ein schönes Wochenende."

"Das große Promi-Büßen" läuft donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben oder Joyn.

Verwendete Quellen: Joyn PLUS+, Instagram

Lade weitere Inhalte ...