"Der Bergdoktor"-Hans Sigl: Düstere Prophezeiung - "Bevor mir Insta den Account sperrt"

"Der Bergdoktor"-Hans Sigl: Düstere Prophezeiung - "Bevor mir Insta den Account sperrt" - Beunruhigender Post des Schauspielers

"Der Bergdoktor"-Star Hans Sigl, 52, meldet sich auf Instagram regelmäßig bei seinen Fans. Doch nun überraschte er sie mit schlechten Neuigkeiten.

  • Hans Sigl wurde vor allem durch seine Rolle als „Bergdoktor“ Martin Gruber bekannt. 
  • Aktuell läuft die 15. Staffel im ZDF.
  • Auf seinem Instagram-Account teilt der Schauspieler immer wieder wichtige Neuigkeiten.

"Bergdoktor" Hans Sigl: Wichtige Botschaft

"Der Bergdoktor" hat Hauptdarsteller Hans Sigl eine treue Fangemeinde beschert. 144.000 Menschen folgen ihm auf Instagram, wo er sie auch regelmäßig mit Bildern versorgt. Neben lustigen Einblicken ans Set nutzt der Schauspieler seine Reichweite aber auch regelmäßig für wichtige Botschaften. So verweist er etwa immer wieder auf die Ärztin Carola Holzner, die auf ihrem Account Einblicke in den Alltag als Notfallmedizinerin gibt. Zuletzt bezog Hans Sigl auch im Ukrainekonflikt klar Stellung und unterstütze die Aktion der Klitschko-Brüder für ihr Heimatland. Doch nun scheint Hans Sigl mit seinem am meisten genutzten sozialen Netzwerk Ärger zu haben. Diesen Eindruck vermittelt jedenfalls sein neuster Post. 

Dramatisches Staffelfinale

Beim "Bergdoktor" steht an diesem Donnerstag (17. März) das große Staffelfinale an - und das verspricht jede Menge Drama. Lili (Ronja Forcher) macht eine traurige Ankündigung, Franziska (Simone Hanselmann) möchte Martins und ihren Sohn Johann mit nach Amerika nehmen. Was für Martin vor allem jede Menge schlechter Nachrichten bedeutet, verspricht für die Fans natürlich viel Spannung. Werden sie sich am Ende dieser Staffel tatsächlich von einigen lieb gewonnenen  Figuren verabschieden müssen? Zuletzt gab es immer wieder Hinweise, die darauf hin deuteten. Und auch Hans Sigl deutete nun seinen Abschied an - allerdings nicht aus der Serie, sondern von Instagram. Und das wohl auch nicht ganz freiwillig.

Auf Instagram gesperrt?

Denn in seinem neuesten Post äußerte sich Hans Sigl nicht nur zum "Jahrestag" des Beginns der Corona-Pandemie vor zwei Jahren, sondern auch zur Situation in der Ukraine. "Der größte Zynismus an kriegerischen Handlungen ist nicht das per se, sondern parallel geführte Verhandlungen an irgendwelchen Tischen, während Zivilisten getötet werden." Ein deutliches Statement, in dem der Schauspieler sich klar gegen den Krieg ausspricht.

Doch eine Anmerkung in dem Post lässt ebenfalls aufhorchen. "Ich wünsche euch einen friedvollen Start in die Woche. Bevor mir die Firma Insta den Account sperrt." Müssen die Fans sich also Sorgen machen, dass Hans Sigl bald von Instagram verschwindet? Der Schauspieler erklärt, es gehe wohl um eine Urheberrechtsverletzung. Doch was er dann ergänzt, lässt die Fans wieder aufatmen. "Im Spam seit Wochen immer dasselbe", schreibt Hans Sigl und ergänzt den Satz mit einem lachenden Smiley. Eine Sperrung seines Accounts droht ihm wohl nicht - eine große Erleichterung für die Fans, die sich wohl auch in Zukunft über neue Posts von ihm freuen dürfen. 

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...