"Der Bergdoktor": Hans Sigl spricht Klartext

"Der Bergdoktor": Hans Sigl spricht Klartext

"Der Bergdoktor" meldet sich zurück - zumindest ein bisschen. Während die Fans noch gespannt auf den Start der neuen Staffel warten, gibt Hans Sigl einen Einblick, was sie in der kommenden Staffel erwartet.

"Der Bergdoktor": Dramatisches Finale

"Bergdoktor"-Fans mussten zum Ende der vergangenen Staffel einen richtigen Schock verkraften. Anne (Ines Lutz) verließ Martin, obwohl die beiden doch eigentlich nach dem ganzen Drama um Franziska (Simone Hanselmann), bei dem Martin um das Leben seines ungeborenen Kindes bangen musste, eigentlich gerade wieder zueinandergefunden hatten, so schien es.

Doch zum Staffelfinale dann die böse Überraschung, mit der wohl keiner gerechnet hatte: Anne verließ Martin, weil sie sich eingestehen musste, dass sie das Leben, das sie sich mit Martin vorgestellt hat, unter diesen Umständen nicht führen kann.

Viele Fans machte der Abschied sehr traurig, doch die gute Nachricht folgte schon kurz darauf: Obwohl auch Simone Hanselmann endgültig aussteigt und Martins Tochter Lilli (Ronja Forcher) gekündigt hat, wird es eine neue Staffel von "Der Bergdoktor" geben. Darüber, wie genau die nach all dem Drama zuletzt aussehen könnte, gibt es schon allerlei Spekulationen. Nun hat sich Hans Sigl in einem Interview zu dem Thema geäußert.

Hans Sigl ermutigt Fans 

Im Gespräch mit TV-Spielfilm erklärte der Schauspieler, dass er natürlich mitbekommt, wie die Fans und die Presse immer wildere Gerüchte über die Serie verbreiten. "Spekuliert wird viel, gerade auch von der Yellow Press. Es ist teilweise sehr lustig, wenn ein Foto von zwei Kollegen gepostet wird und sie dann sofort irgendwas wittern", amüsiert sich der Schauspieler.

Doch er selbst hält solch eine Reaktion für "völlig überzogen", wie er im Interview sagt. Stattdessen gibt er zu bedenken:

Und das Privatleben von Gruber ist ja nur ein kleiner Teil. Insofern kann man da gerne spekulieren, das ist ja auch spannend.

Klingt nach einem Freifahrtsschein für die Fans, die sich in den kommenden Wochen und Monaten wohl noch so allerlei Gedanken darüber machen dürften, wie es mit dem "Bergdoktor" und seinen Liebsten weitergehen könnte. Doch Hans Sigl hat noch ein weiteres interessantes Detail zur Serie verraten, das viele Fans wohl aufhorchen lässt.

Kryptisches Statement vom "Bergdoktor"

Denn auf die Frage, welches der spannendste Fall sei, an den er sich erinnerte, hat der Schauspieler eine interessante Antwort parat.

Es sind immer die Fälle, die man gerade dreht die wichtigsten.

Dass Hans Sigl sich nach all den Jahren, die er die Rolle des "Bergdoktors" nun schon spielt, sich wohl nicht mehr an jedes Detail erinnert, ist durchaus verständlich. Aber in der Aussage steckt dann doch noch etwas, das den Fans ein klein wenig über die neue Staffel verrät: Neben den kleinen und womöglich großen Dramen im Privatleben von Martin Gruber werden die Fans auch auf spannende medizinische Fälle nicht verzichten müssen.

Und das dürfte für viele ja mindestens so wichtig sein wie die Frage, ob es denn in der kommenden Staffel noch einmal eine neue Frau in seinem Leben geben wird - oder ob Martin nun einfach glücklicher Dauersingle bleibt. Die Fans jeden Falls werden schon ganz gespannt warten. Wahrscheinlich im Januar 2023 werden die neuen Folgen ausgestrahlt. Und dann dürfte auch für die Fans das ein oder andere gut gehütete Geheimnis gelüftet werden.

Verwendete Quelle: TV Spielfilm

Lade weitere Inhalte ...