Dieter Bohlen: Die traurige Wahrheit über seinen DSDS-Rauswurf! "Wehgetan"

Dieter Bohlen: Die traurige Wahrheit über seinen DSDS-Rauswurf! "Wehgetan"

Dieter Bohlen, 68, kehrt für die finale Staffel zu DSDS zurück. In einem Interview spricht der Poptitan offen darüber, wie sehr ihn sein Exit im Jahr 2021 getroffen hat.

Dieter Bohlen: So sehr litt er unter seinem DSDS-Exit

Am 14. Januar geht DSDS in die 20. Runde. Ein aller letztes Mal wird dann nach Deutschlands neuem Superstar gesucht. Noch mehr als die Gesangstalente wird aber wohl mit Spannung die Jury erwartet. Nach nur einem Jahr werden Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad schon wieder komplett ausgetauscht. So kehrt niemand Geringeres als Dieter Bohlen ein letztes Mal auf den Platz zurück, auf dem er sich in 18 Jahren einen Namen als knallharter Juror und Sprücheklopfer gemacht hat. An seiner Seite nehmen Platz: Pietro Lombardi, Katja Krasavice und Leony.

Für den Poptitan ist es eine emotionale Zeit. Denn sein Rauswurf bei DSDS und "Das Supertalent" im Frühjahr 2021 kam nicht nur für die Fans überraschend – auch Dieter selbst traf die Entscheidung von RTL mit voller Wucht. Im Interview mit dem Sender gesteht der Ex-Modern-Talking-Star, dass er am ersten Drehtag Gänsehaut hatte.

DSDS und Supertalent, das sind ja meine Kinder, für die ich 18 Jahre lang wirklich alles getan habe. Wenn man da auf einmal gesagt bekommt, das machen jetzt andere – das hat mir damals schon wehgetan. Und genauso wie es mir damals wehgetan hat aufzuhören, war es ein wahnsinnig schöner Tag, als ich erstmals wieder am Jurypult saß. Das hat mich wirklich sehr berührt.

Auch spannend: Dieter Bohlen: Nach DSDS-Comeback - was wird aus "Das Supertalent"?

Keine Musik mehr? Bohlens Zukunft ist ungewiss

Doch egal wie riesig Dieter Bohlens Freude auch sein mag. Dass DSDS nach 20 Jahren eingestellt wird, steht fest. Wie es danach für ihn weitergeht? Das weiß er noch gar nicht so genau. Auch ist der Erfolgsproduzent unsicher, ob er noch Musik komponieren möchte.

Ich versuche mich über alles zu informieren, was in der Welt so passiert, wie sich alles verschiebt, wie uns die ganze Digitalisierung prägt. Für 1 Mio. Streams kriegst du als Komponist heute 300 Euro, das ist natürlich sehr viel weniger als früher. Dann fragt man sich eben, macht das noch Sinn für mich? Oder was macht mir viel Spaß? Was gibt mir Erfüllung? Und erst dann trifft man seine Entscheidungen, was der nächste Step ist…

Doch eines steht für Dieter Bohlen definitiv fest: Der 68-Jährige denkt noch lange nicht an Rente! "Ich mache dann lieber andere Sachen. Ganz ehrlich: Für mich gibt es da einfachere Sachen, um Spaß zu haben und Geld zu verdienen", erklärt er.

Es bleibt also spannend, wie es mit Dieter Bohlen weitergeht. Aber erst einmal können seine Fans ihn schon ganz bald ein letztes Mal bei DSDS bewundern.

Die 20. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" startet am 14. Januar 2023 um 20:15 Uhr auf RTL und ist im Anschluss auf RTL+ verfügbar.

Verwendete Quelle: RTL

Lade weitere Inhalte ...