Dieter Bohlen: DSDS-Geheimplan mit Pietro Lombardi?

Dieter Bohlen: DSDS-Geheimplan mit Pietro Lombardi?

Dieter Bohlen, 68, kommt zurück zu DSDS! Und da muss es krachen. Sucht er nun die neue Jury aus?

Dieter Bohlen ist zurück in der DSDS-Jury

Es ist DIE TV-Sensation, über die ganz Deutschland spricht: Dieter Bohlen kommt zurück an den Jurytisch von "Deutschland sucht den Superstar"– zumindest für ein letztes Mal. Denn die Jubiläumsstaffel, die im Januar 2023 startet, ist gleichzeitig die allerletzte. Nach 20 Jahren wurde das Aus von Deutschlands größter Castingshow bekannt gegeben.

"Gemeinsam machen wir im kommenden Jahr eine große, begeisternde, positive letzte DSDS-Staffel. Und zum großen Finale darf Dieter Bohlen nicht fehlen", bestätigt der RTL-Unterhaltungschef. Damit hat keiner gerechnet, vor allem nicht Florian Silbereisen, der erst letztes Jahr den Bohlen-Stuhl übernahm. Nun heißt es schon wieder: Kommando zurück für den "Traumschiff"-Kapitän. Er konnte mit seiner freundlichen Art die Quoten der Sendung nicht in neue Höhe treiben.

DSDS-Aus für Florian Silbereisen

Und beim Krisengespräch mit dem Sender soll Flori sich geweigert haben, krawalliger à la Dieter aufzutreten, berichtet "Bild". Mit ihm verlassen nun auch seine Co-Juroren die Show. "DSDS mit Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad war frisch, spannend und hat uns viel Freude gemacht. Unser großer Dank gilt allen dreien", verabschiedete sich RTL höflich. Und das bedeutet Platz für weitere Caster, die die Jubiläumsstaffel knallen lassen sollen. Und da mischt Dieter sicher gehörig mit.

Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass Bohlen sein Comeback an die Bedingung geknüpft hat, personell mitentscheiden zu dürfen,

glaubt ein Branchenkenner. Zumal der Pop-Titan sogar mit etwas weniger als seinen gewohnten 1,25 Millionen Euro pro Sendung zufrieden sein soll. Der Triumph scheint ihm wichtiger als das Geld. Für die neue Jury hat Dieter auch bestimmt schon jemandem im Auge: seinen Kumpel Pietro Lombardi. Schon als die erste Folge mit Silbereisen als Chefjuror im Januar lief, brachte sich der Bohlen-Befürworter als Co-Juror selbst ins Gespräch.

DSDS – unser Zuhause! Ich hab gestern geschaut und war traurig, dich nicht zu sehen. Das sind deine Formate und ich hoffe, das wird spätestens jetzt allen klar,

postete Pietro und beendete seinen Beitrag mit dem Hashtag "Wir kommen zurück". Ehrensache, dass Dieter jetzt an seinen Ziehsohn denken dürfte, wenn es darum geht, den DSDS-Jurytisch zu besetzen. Oder hat Pie sich womöglich schon verplappert? Denn bereits im Februar deutete der "Senorita"-Sänger im Netz an, dass er an neuen Projekten mit seinem Best Buddy arbeite.

DSDS-Comeback auch für Pietro Lombardi?

Ich bin mir fast 100 Prozent sicher, dass es die Kombi Pietro und Dieter wieder im TV geben wird. Lasst euch einfach überraschen und ein bisschen Zeit vergehen,

machte er neugierig und legte im Mai nach, als er in einer offenen Fragerunde bei Instagram nach einem DSDS-Comeback gefragt wurde: "Ich glaube, Dieter Bohlen und ich könnten das nochmal rocken. Abwarten." So, so! Zufall, dass da gerade das Castingshow-Finale gelaufen war, in dem Dieter als Stargast zugeschaltet wurde? Diesen Videogruß hätte er sich vermutlich gespart, wenn er da nicht schon längst wieder in RTL-Gesprächen gewesen wäre. Die Personalie Pietro scheint also gesetzt. Aber da gäbe es ja noch zwei weitere Stühle am Primetime-Pult des Casting-Riesen.

Heiße Spekulation um neue Jury

Lange wird der Sender mit der weiteren Besetzung nicht fackeln können. Die ersten offenen Castings der neuen Staffel starten immerhin schon am 22. Juli in Köln. Wen Dieter noch ins Boot holen könnte? Nun ja, die Juroren sollten auf jeden Fall ein jüngeres Publikum vor die Bildschirme ziehen können. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wurde in der letzten Staffel mit nur noch 9,3 Prozent Marktanteil nämlich ein neuer Negativ-Rekord aufgestellt. Autsch! Ein Abwärtstrend, dem Bohlens Rapper-Kumpel Capital Bra entgegenwirken könnte. 

Mit Capi brachte er letztes Jahr eine supererfolgreiche Version von Modern Talkings "Cherry Cherry Lady" auf den Markt.

Ich glaub‘ wirklich, dass wir den absoluten Sommerhit damit haben können,

feierte der 68-Jährige den Song in einer gemeinsamen Insta-Story. Und der Rapper kündigte an: "Wir rasieren alles!" Der nächste Genie-Streich könnte also der Jury-Job sein. Für die nötige Prise Erotik könnte dazu noch YouTube-Star Katja Krasavice sorgen, mit der Dieter und Pietro erst vor Kurzem "You‘re My Heart, You‘re My Soul" neu auflegten. Und auch an Rapper Gzuz von 187 Straßenbande schien der Primetime-Profi schon gebaggert zu haben, wie ein gemeinsamer Schnappschuss von einer Party auf Mallorca aus dem letzten Jahr beweist. Spannend!

Artikel aus der Printausgabe der IN von: MR

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk

Lade weitere Inhalte ...