Dieter Bohlen: DSDS-Zoff mit Shirin David!

Dieter Bohlen: DSDS-Zoff mit Shirin David! Jetzt tritt er nochmal nach

Nachdem bekannt wurde, dass Shirin David, 27, DSDS eine Abfuhr erteilte, veröffentlichte die Musikerin einen privaten Chatverlauf mit Dieter Bohlen, 68. Nun holt der Poptitan zum Gegenschlag aus.

Shirin David: Abfuhr an DSDS und RTL

Rund um DSDS jagt in den letzten Wochen eine Mega-News die nächste: Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass Dieter Bohlen entgegen aller Erwartungen für die Jubiläumsstaffel doch noch einmal ans Jury-Pult zurückkehren wird. Nach wochenlangen Spekulationen bestätigte RTL dann endlich, dass auch Pietro Lombardi zu DSDS zurückkehren wird. Und seit kurzem steht fest, dass neben dem Poptitan und seinem "Ziehsohn" wird Leonie Burger, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Leony, sitzen. Die 25-Jährige war mit "Faded Love" wochenlang in den Charts und soll vor allem die jüngeren Zuschauer vor die Fernsehgeräte locken. Und eigentlich sollte auf dem vierten Stuhl Shirin David Platz nehmen. Doch die erteilte der Castingshow eine Abfuhr!

Dann gingen die Spekulationen los: Wieso will die Rapperin nicht noch einmal in der DSDS-Jury sitzen? Um alle Gerüchte aus dem Weg zu räumen, veröffentlichte Shirin David ihren privaten Chatverlauf mit Dieter Bohlen, aus dem klar hervorgeht, wieso sie das Angebot von RTL ablehnte.

Nun will auch Dieter Bohlen noch einmal Klartext sprechen und veröffentlicht ein Video auf Instagram und macht Shirin David damit eine klare Ansage.

Dieter Bohlen schießt gegen Shirin David: "Eisprinzessin"

In dem Video erklärt der 68-Jährige, dass sich Shirin David und RTL trotz aller Mühe nicht einigen konnten. 

Nummer 1: Ja, ich wollte Shirin in der Jury haben. Nummer 2: Als ich die Vertragsverhandlungen so am Rande mitgekriegt habe, habe ich gesagt: Also das macht einfach keinen Sinn. RTL hat dann wirklich alles versucht, um das noch hinzukriegen – und es hat nicht geklappt,

so Dieter Bohlen. Doch dann geht er noch einmal auf die Veröffentlichung des privaten Chats ein: "Trotzdem, dass Shirin private Messages veröffentlicht – auch als Eisprinzessin darf man so was nicht! Ich würde sowas nicht machen."

Ob Shirin David das Wort "Eisprinzessin" auf sich sitzen lassen wird? Wir sind gespannt.

Verwendete Quellen: Instagram

Lade weitere Inhalte ...