Dschungelcamp 2023: RTL trifft drastische Entscheidung

Dschungelcamp 2023: RTL trifft drastische Entscheidung

In der vergangenen Staffel "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" kämpften die Promis in Südafrika um den Sieg. Jetzt verkündete RTL, dass es im nächsten Jahr zurück nach Australien geht. 

Dschungelcamp: Ersatz für Daniel Hartwich offiziell 

Nachdem die beliebte TV-Sendung "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" aufgrund der Corona-Krise im letzten Jahr durch eine Dschungelshow ersetzt wurde, durften die Promis 2022 endlich wieder verreisen und die Luft der echten wilden Natur schnuppern – dabei ging es für die VIPs allerdings nicht wie gewohnt nach Australien, sondern nach Südafrika, was für heftige Kritik sorgte.

Am Ende der Staffel verkündete dann auch noch Daniel Hartwich, dass er in Zukunft nicht mehr an der Seite von Sonja Zietlow moderieren würde. Kürzlich gab RTL dann bekannt, dass Jan Köppen in der kommenden Staffel durch das Dschungelcamp führen wird. Dass Daniel Hartwich der TV-Show den Rücken kehrte, sorgte für große Enttäuschung bei den Fans. Ob Jan Köppen an die Beliebtheit von Daniel anknüpfen wird? 

Dschungelcamp: Rückkehr nach Australien?

Zumindest was den Drehort angeht, scheint RTL auf die Meinung seiner Zuschauer gehört zu haben. Wie der Sender mitteilte stehen die Chancen gut, dass das Dschungelcamp 2023 wieder in gewohnter Umgebung stattfinden wird. RTL erklärte: 

Der Dschungel gehört nach Australien und wir werden die Show wieder dort produzieren, wenn das möglich ist. 

Und die Sterne scheinen derzeit gut zu stehen, denn: Aktuell gibt es keine Corona-Reisebeschränkungen für Australien – wie schön! 

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" können sich die Zuschauer jederzeit bei RTL+ ansehen. 

Verwendete Quelle: Promiflash, RTL 

Lade weitere Inhalte ...