DSDS: Kandidat rechnet ab! "Dieter Bohlen hat mich bloßgestellt"

DSDS: Kandidat rechnet ab! "Dieter Bohlen hat mich bloßgestellt"

Das ging ja schnell: Nach nur zwei DSDS-Shows rechnete ein Kandidat nun mit Pop-Titan Dieter Bohlen, 68, ab!

DSDS: Dieter Bohlen ist zurück und erntet prompt Kritik

Endlich wieder DSDS: Vor wenigen Tagen ging bei RTL die zwanzigste und vorraussichtlich letzte Staffel der Musik-Castingshow an den Start - und das auch endlich wieder so, wie es die Zuschauer kennen, nämlich mit Dieter Bohlen hinter dem Jury-Pult. Im Frühjahr 2021 war ein Aufschrei durch die Medien gegangen, als bekannt wurde, dass der Pop-Titan, der eigentlich wie kein anderer zu DSDS gehörte, seinen Platz in der Jury räumen musste. Damals hieß es, der Sender wolle familienfreundlicher werden und in dieses Konzept passte Dieter mit seinen witzigen, manchmal aber auch fiesen und sehr direkten Sprüchen offenbar nicht mehr.

Ersatz war schnell gefunden: Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad übernahmen den DSDS-Job 2022, doch die Einschaltquoten rutschen schnell in den Keller und der Wunsch der Zuschauer nach einem Bohlen-Comeback wurde immer lauter - und dieser wurde von RTL letztlich erhört.

Kandidat Esopios rechnet ab

Wie sehr sich die DSDS-Fans über das Comeback von Dieter Bohlen freuen, zeigten wohl vor allem die guten Einschaltquoten der ersten beiden Shows. Doch zwischen all der Freude gibt es natürlich auch - mal wieder - so manch eine kritische Zuschauerstimme. Schon nach der ersten Show warfen einige Fans dem Pop-Titan und Pietro Lombardi vor, einen Kandidaten vorgeführt zu haben - und nach Show zwei erhebt Kandidat Esopios nun selbst ganz ähnliche Vorwürfe.

Der DSDS-Kandidat kam völlig maskiert zum Casting. Der Grund? "Ich möchte den Fokus auf meine Stimme setzen und nicht auf mein Aussehen reduziert werden." Das konnte Dieter Bohlen offenbar nicht nachvollziehen und konnte sich eine Stichelei nicht verkneifen: "Du siehst einfach so geil aus, dass du sofort denkst, die Mädels werden ohnmächtig, wenn sie dich sehen?" Eine Frage, die Esopios im Nachhinein ganz und gar nicht gefällt. Gegenüber "Bild" erklärte der 27-Jährige:

Dieter hat mich bloßgestellt, aber ich bin nicht ausgerastet. Dieser Kommentar von Dieter ist deplatziert bis zum Gehtnichtmehr gewesen. Meine Mission ist misslungen, weil Dieter sich einen Spaß erlaubt hat und mich trotz Maske auf mein Aussehen reduziert hat.

So witzig reagiert der Pop-Titan auf die Kritik

Was im TV angeblich nicht zu sehen war: "Dieter hat sehr schnell gemerkt, dass ich nicht auf seine Kommentare eingehe. Egal, was er sagte, ich war super nett. Irgendwann hat er dann aufgehört." Auch mit der Kritik von Pietro und Leony war der Düsseldorfer nicht zufrieden, weil die lediglich gesagt hätten, dass ihnen sein Auftritt nicht gefiel, anstelle von konstruktiver Kritik. Lediglich Katja Krasavice gab Esopios ein "Ja" und überzeugte letztlich auch DSDS-Kollegin Leony, ihn weiterzulassen.

Und was sagt Dieter Bohlen zu den Vorwürfen? Der teilte den Artikel in seiner Instagram-Story und reagierte gewohnt humorvoll:

Sorry, ich habe gedacht, er hat die Tür verwechselt und will zu 'The Masked Singer'

DSDS läuft mittwochs und samstags um 20:15 Uhr auf RTL und jederzeit bei RTL+.

Verwendete Quellen: RTL, Bild, Instagram

Wie findest du, dass Dieter Bohlen zurück bei DSDS ist?

0%
0%

Ihre Stimme wurde gezählt.

Lade weitere Inhalte ...