"Goodbye Deutschland": Zuschauer gehen zu weit! VOX spricht Klartext

"Goodbye Deutschland": Zuschauer gehen zu weit! VOX spricht Klartext

"Goodbye Deutschland" zählt zu den beliebtesten TV-Formaten – jetzt fand der Sender VOX im Netz allerdings deutliche Worte für die Zuschauer. 

"Goodbye Deutschland": Auswanderer werden zu TV-Stars

Eigentlich erfreut sich das TV-Format "Goodbye Deutschland" bei den zahlreichen Zuschauern großer Beliebtheit. Bereits seit 2006 begleitet der Sender VOX die unterschiedlichsten Auswanderer auf ihrem Weg in ein neues Leben fernab von Deutschland.

Mittlerweile zählen besonders, Daniela Katzenberger, Danni Büchner, Steff Jerkel und Peggy Jerofke, aber auch Caro und Andreas Robens zu echten Kult-Auswanderern, die sich in den vergangenen Jahren auch immer wieder in anderen TV-Shows beweisen mussten. 

Danni Büchner, Caro Robens und Co.: Hass im Netz

Doch so sehr die Kult-Auswanderer von den meisten ihrer Fans und Follower gefeiert werden, um so mehr Kritik und Hate scheinen die TV-Stars im Netz einstecken zu müssen. Besonders Danni Büchner und Caro Robens bekommen via Instagram regelmäßig ihr Fett weg. Immer wieder betonten die beiden Frauen, dass sie längst über den ständigen negativen Kommentare stehen würden, der Sender VOX schien jetzt allerdings trotzdem eingreifen zu müssen. 

"Goodbye Deutschland": Dingender Appell

Auf der offiziellen Website der Sendung teilte der Sender die Worte: "Kein Platz für Hass!" Darunter ergänzte VOX: 

Liebe GBD Community, in letzter Zeit mussten wir leider vermehrt feststellen, dass sich die negativen und vor allem teils bösartigen Kommentare unter unseren Beiträgen gegen verschiedene Auswanderer:innen immer wieder häufen. Dies ist kein Platz für Hass!  In diesem Sinne: Seid lieb zueinander & spread love, no hate! 

Eindeutige Worte! Doch ob sich die Zuschauer an die Bitte des Senders halten werden, bleibt abzuwarten

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...