GZSZ: Irres Fan-Gerücht! Steigt Jo Gerner aus?

GZSZ: Irres Fan-Gerücht! Steigt Jo Gerner aus? - Alle News zur RTL-Daily im Ticker

Alle Neuigkeiten rund um GZSZ im aktuellen Ticker von OKmag.de +++ Fans bangen um Jo Gerner +++ Bajan Linostrami ist nach zehn Jahren wirklich zurück +++ Rätsel um Miriams Vater gelöst? +++GZSZ-Special "Leon - Glaub nicht alles, was du siehst" kommt als Spielfilm +++ Eric Stehfest spricht über GZSZ-Comeback +++

21. Januar: Steigt Jo Gerner etwa aus?

Müssen die GZSZ-Fans etwa ausgerechnet um einen Serien-Liebling bangen? Seit Jo Gerner, gespielt von Wolfgang Bahro, im Gefängnis ist und dort auf Erzfeind Linostrami (Matthias Unger) traf, glauben offenbar viele daran, dass der Daily-Star die Serie verlassen könnte, denn: Im Mai steht das 30-jährige Jubiläum von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" an und viele Zuschauer wissen, dass dementsprechend eine dramatische Story auf sie wartet. Unter einem Instagram-Post spekulieren die GZSZ-Fans nun, ob Wolfgang Bahro aussteigen könnte: "Das hat mit dem Ausstieg von Jo Gerner zu tun (...) Er hat es sich ja auch verdient", schreibt beispielsweise ein User. Worte, die andere Fans in helle Aufruhr versetzen: "Was, er steigt aus?!", fragt ein Fan beispielsweise ungläubig. Ob die GZSZ-Fans bald wirklich auf den einstigen Bösewicht verzichten müssen? Eigentlich eher unwahrscheinlich, aber in der RTL-Daily ist schließlich nichts unmöglich ...

20. Januar: Bajan Linostrami begegnet Jo Gerner im Knast

+++ Achtung, Spoiler! ++++ Es ist raus - das lange Rätselraten hat ein Ende! Schon vor Wochen verriet Gerner-Darsteller Wolfgang Bahro, dass er während seines Gefängnisaufenthaltes auf einen alten Widersacher treffen wird. Um wen es sich dabei handelt, war lange unklar, doch die Fans der RTL-Daily waren sich schnell sicher, dass es sich dabei nur um Bajan Linostrami (Matthias Unger) handeln kann. Vor einigen Wochen tauchte der Name des Bösewichts, der vor knapp zehn Jahren Gerners Söhne entführte und anschließend im Gefängnis landete, nämlich wieder im GZSZ-Abspann auf. Und am 26. Januar gibt es endlich Gewissheit: In der Folge, die schon jetzt bei RTL+ zu sehen ist, treffen Jo Gerner und Bajan Linostrami nämlich erstmals im Gefängnis aufeinander! Für die Fans dürfte klar sein, dass das nichts Gutes bedeuten wird. Denkbar wäre, dass sich der reiche Geschäftsmann nun an dem ehemaligen Anwalt rächen wird ... Es bleibt spannend!

19. Januar: Geheimnis um Miriams Vater gelüftet!

Endlich! Aufmerksamen GZSZ-Fans war schon vor einigen Tagen aufgefallen, dass immer mehr darauf hindeutet, dass ein Bösewicht nach über zehn Jahren sein Serien-Comeback feiern wird. Die Rede ist von Bajan Linostrami, gespielt von Matthias Unger, der einst Jo Gerner (Wolfgang Bahro) das Leben schwer machte. Seit einiger Zeit taucht der Darsteller nämlich wieder im GZSZ-Abspann auf, was viele Fans vermuten ließ, dass Linostrami nicht nur sein Comeback feiert, sondern auch der Vater von Miriam (Sara Fuchs) ist. Offiziell behauptet Miriam, dass ihr Vater bei einem Autounfall ums Leben kam, einige Panik-Attacken, in denen Miriam aber immer wieder Flashbacks zu einem Weihnachtsfest hat, ließen allerdings vermuten, dass das nicht stimmt. Kürzlich rief Miriam ihren Vater dann auch noch an, um ihn im Kampf gegen einen Dealer um Hilfe zu bitten - und die Stimme dürfte vielen Ur-GZSZ-Fans verdächtig bekannt vorgekommen sein. Im Interview mit RTL verriet Darstellerin Sara Fuchs außerdem: "Ihr fragt Euch sicherlich, wer jetzt der Vater von Miriam ist und ich kann Euch versprechen, dass ihr gespannt sein dürft. Es wird jemand sein, den der eine oder andere eventuell wiedererkennt."Lange wird es sicherlich nicht mehr dauern, bis Linostrami auch endlich wieder bei GZSZ zu sehen ist!

18. Januar: GZSZ-Special kommt zusätzlich als Spielfilm

Das gab es noch nie! Am 31. Januar geht endlich das GZSZ-Special "Leon - Glaub nicht alles, was du siehst" an den Start, das sich vor allem um Daniel Fehlows Rolle Leon drehen wird. Schon vor Monaten wurde bekannt, dass dafür Susan Sideropoulos, deren Rolle Verena vor Jahren den Serientod starb, zurückkehren wird. Kein Wunder also, dass sich die GZSZ-Fans schon jetzt wahnsinnig auf das Special freuen dürfen - und nun gibt es die nächste Mega-News! Das geplante Special wird nämlich nicht nur in einzelnen Episoden ausgestrahlt, sondern es wird tatsächlich auch einen Spielfilm geben. Auf ihrem Instagram-Account kündigte Susan an: "'Leon - Glaub nicht alles, was du siehst' kommt zusätzlich zur Ausstrahlung bei RTL+ auch im Free TV. Am Dienstag, den 15. Februar um 20:15 Uhr (direkt im Anschluss von GZSZ) bei RTL könnt ihr unsere Serie - UND JETZT kommt der KNALLER - als einmaliges Event-Movie sehen. Das gab es so noch nie!" Der Film soll Szenen beinhalten, die in der Serie so nicht zu sehen seien, heißt es weiter.

17. Januar: Kehrt Chris auf den Kolle-Kiez zurück?

2019 fiel für Eric Stehfest bei GZSZ die letzte Klappe - und zwar wortwörtlich mit einem Knall! Nach einer misslungenen Aktion glaubten anfangs alle, dass seine Rolle Chris bei einer Explosion ums Leben gekommen sei. Ein Mega-Schock für die Fans, denn damit schien ein Comeback für immer aufgeschlossen. Doch Fehlanzeige! Wenige Tage später meldete er sich überraschend bei Lily (Iris Mareike Steen) und verriet damit, dass er den anschließenden Brand doch überlebt hatte. Auf ein Comeback von Eric Stehfest zu der RTL-Daily warteten die Fans bislang aber vergeblich. Doch nun keimt in den Zuschauern offenbar Hoffnung auf: Bei Facebook erklärte ein Fan nun, dass Eric während eines Livestreams bei Instagram kürzlich verraten hätte, dass er eine Rückkehr zu GZSZ nicht ausschließen würde. Was da wirklich dran ist und wie realistisch das wäre? Bislang unklar! Aktuell bereitet sich Eric sowieso erst einmal auf seine Zeit im Dschungelcamp vor. Gemeinsam mit seiner Familie ist er bereits seit einigen Tagen in Südafrika in Quarantäne, ab dem 21. Januar kämpft er dann gemeinsam mit Lucas Cordalis, Jasmin Herren und Co. um die Dschungelkrone.

Was letzte Woche rund um GZSZ los war, liest du hier!

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags um 19:40 Uhr bei RTL und jederzeit bei RTL+.

Lade weitere Inhalte ...