"Let's Dance"-Amira Pocher: Jetzt muss Oliver Pocher eingreifen

"Let's Dance"-Amira Pocher: Jetzt muss Oliver Pocher eingreifen - Eindeutige Reaktion auf Llambis Kritik

Amira Pocher, 29, wurde bei "Let's Dance" scharf kritisiert. Das kann ihr Ehemann Oliver Pocher, 44, nicht unkommentiert durchgehen lassen!
  • Amira Pocher tanzt in diesem Jahr bei "Let's Dance" mit
  • Schon in der ersten Sendung kritisierte Joachim Llambi sie scharf
  • Für Oliver Pocher geht das gar nicht

Amira Pocher: Harte Kritik von Joachim Llambi

Heute Abend (11. März) werden die Stars zum dritten Mal bei "Let's Dance" ihr Können auf dem Tanzparkett unter Beweis stellen. Auf Amira Pocher und Massimo Sinató wartet in Show 3 eine Rumba. Ob sie damit endlich auch Joachim Llambi überzeugen können?

Denn der ist bisher noch nicht sonderlich begeistert von dem Tanztalent der Moderatorin. Schon auf ihren allerersten Tanz in der Show reagierte der Chefjuror mit so einigen Anmerkungen. "Die Fußarbeit war nicht gut. Du kommst in die Endposition nicht rein, du wackelst nach. Du warst nicht im Takt, teilweise viel zu schnell", urteilte der Wertungsrichter unter anderem und bezeichnete Amira sogar als "faule Socke". Autsch!

So süß baut Oli seine Amira auf

Vor allem die "Faule Socke"-Aussage hat die zweifache Mutter sehr gekränkt, wie sie jetzt im Podcast "Die Pochers hier!" zugab. "Ich gebe wirklich mein Bestes", beteuerte sie im Gespräch mit ihrem Mann Oliver Pocher. Der Comedian versuchte, seine Frau daraufhin aufzubauen. "Bei der 'faulen Socke' ging es, glaube ich, eher darum, diesen einen Kritikpunkt aufzunehmen. Ich habe das gesehen. Ich glaube, es ging nicht insgesamt darum, dass du unter der Woche eine faule Socke bist", erklärte er. Llambi sei es lediglich um eine bestimmte Tanzkombination gegangen, glaubt Oli, der 2019 bei der Show mitgetanzt hat.

Die scharfe Kritik der Jury kann er jedoch so gar nicht nachvollziehen:

Ich finde es aber sowieso immer albern, wenn in der ersten Sendung schon von irgendwelchen Schritten und Ballen und Fuß und Stellung und irgendwas zu sprechen, weil die Leute gerade mal drei, vier Tage getanzt haben. In Sendung vier, fünf, da kann man mal die Ansprüche ein bisschen hochschrauben.

Trotz des schonungslosen Urteils von Llambi und Co. ist Oli sich sicher, dass seine Frau es in der Sendung weit bringen wird. "Dafür sind zu viele, die einfach auch zu mittelmäßig bis gar nicht richtig tanzen können. Da habe ich ein gutes Gefühl, dass du da durchläufst", betonte er. Ob er recht haben wird?

"Let's Dance" läuft freitags um 20:15 Uhr auf RTL und jederzeit bei RTL+.

Verwendete Quelle: InTouch

Lade weitere Inhalte ...