"Let's Dance"-Cheyenne Ochsenknecht: Überraschende Baby-Beichte

"Let's Dance"-Cheyenne Ochsenknecht: Überraschende Baby-Beichte - Offene Worte über ihre Hochzeit und weiteren Nachwuchs

Am 18. Februar startet bei RTL die 15. Staffel von "Let's Dance". Vorab offenbarte Kandidatin Cheyenne Ochsenknecht, 21, jetzt ein süßes Geheimnis …

  • Cheyenne Ochsenknecht wurde im März 2021 zum ersten Mal Mutter
  • Seit kurzem ist sie mit Freund Nino Sifkovits verlobt
  • Nun sprach die Influencerin offen über Baby Nr. 2

Angst vor "Let's Dance"? "Ich werde mir bestimmt in die Hose machen"

Für Cheyenne Ochsenknecht ging im letzten Jahr der Traum von einer eigenen Familie in Erfüllung. Im März erblickte ihre Tochter Mavie das Licht der Welt. Zum Jahreswechsel machte ihr Freund Nino Sifkovits dann einen romantischen Heiratsantrag. Die Hochzeit muss allerdings erst mal warten, denn ab Mitte Februar schwebt die 21-Jährige bei "Let's Dance" über das Tanzparkett. Schon jetzt steigt ihre Aufregung beim Gedanken an den ersten Auftritt, wie Cheyenne nun im Interview mit der "Gala" offenbarte:

Die Millionen vor den Fernsehern, die Personen vor Ort – wir haben jetzt auch wieder Publikum, 250 Personen dürfen rein: Ich werde mir kurz vor meinem Tanz bestimmt in die Hose machen. Aber ich habe mit Amira Pocher abgemacht, dass wir bei Aufregung immer einen Jägermeister trinken.

Vor Chef-Juror Joachim Llambi, 57, fürchtet sich die Influencerin allerdings nicht: "Ich kenne ihn durch meine Mama schon länger. Er ist gar nicht so gemein wie im TV. Das ist mittlerweile auch eine Rolle. […] Ich überlege schon, mit welchen Sprüchen ich ihm Konter geben kann."

Cheyenne Ochsenknecht ist bereit für Baby Nr. 2

Für Cheyenne und Amira Pocher, 29, wird "Let's Dance" zur besonderen Herausforderung, denn beide haben noch kleine Babys zu Hause. Kritik ernteten sie bereits von einer Promi-Kollegin. Cheyenne hat sich allerdings einen Plan überlegt, wie sie trotz Tanztraining weiterhin ihrer Rolle als Mutter gerecht wird:

Ich werde die ersten zwei Wochen mit Nino und Mavie überwiegend in Köln verbringen und danach hauptsächlich bei uns in Österreich trainieren. Für die Zeit bekommen wir Unterstützung von Freunden, die sich um die Hoftiere kümmern. Für die Show freitags haben wir auch ein Kindermädchen, die auf unsere Kleine aufpassen wird.

Mavie ist für Cheyenne das Wichtigste — und ohne ihre aktuelle Verpflichtung wäre offenbar schon weiterer Nachwuchs auf dem Weg: "Wenn 'Let's Dance' nicht wäre, wäre ich schon wieder schwanger." Auch die große Hochzeit mit dem Vater ihrer Tochter muss noch warten. Allerdings verrät Cheyenne: "Wenn es nach uns ginge, würden wir sofort heiraten. […] Vielleicht heiraten wir dieses Jahr standesamtlich."

Genutzte Quellen: Gala, RTL

Lade weitere Inhalte ...