"Let's Dance"-Oana Nechiti: Angriff auf Christina Luft

"Let's Dance"-Oana Nechiti: Angriff auf Christina Luft - "Getanzt, wie von zwei Kindern"

In ihrem Podcast "Tanz oder gar nicht" äußerte Oana Nechiti, 34, jetzt harte Kritk an der "Let's Dance"-Performance von Christina Luft, 32, und Mike Singer, 22.
  • Bei "Let's Dance" ernteten Christina Luft und Mike Singer harte Kritik 
  • In der letzten Show kämpften die beiden dann allerdings – zur Freude der Jury
  • Bei Oana Nechiti und Erich Klann sorgte der Auftritt allerdings für harte Worte

"Let's Dance": Enttäuschung bei Christina Luft und Mike Singer

Für Fans und Zuschauer zählen Profisängerin Christina Luft und Popstar Mike Singer wohl zu den beliebsten Tanzpaaren der aktuellen Staffel "Let's Dance" – dennoch gestaltete sich der Auftakt für die beiden Publikumslieblinge schwieriger als gedacht. 

Für ihren ersten Auftritt in der Show hagelte es anschließend von der Jury heftige Kritik – ihr Tanz wurde von Joachim Llambi, Jorge Gonzalez und Motsi Mabuse mit schwachen zehn Punkten bewertet. Autsch! Dennoch schafften es die beiden in die nächste Runde und gaben am vergangenen Freitagabend alles, um die Jury und die Fans zu überzeugen. Und tatsächlich: Die Jury zeigte sich vom Cha Cha Cha der beiden TV-Stars angetan

Doch nicht bei allen schien der Auftritt von Christina Luft und Mike Singer so gut anzukommen. In ihrem Podcast "Tanz oder gar nicht" fanden die ehemaligen Profi-Tänzer Oana Nechiti und Erich Klann nämlich deutliche Worte für die Darbietung in der TV-Show.

Oana Nechiti: Seitenhieb gegen Christina Luft

Demnach kam es besonders für die werdende Mama Oana so rüber, als wollten Christina und Mike um jeden Preis beweisen, dass sie sich verbessert haben, was allerdings nicht unbedingt so angekommen sei. Sie erklärte: 

Für mich war das so getanzt, wie von zwei Kindern. Ich habe mich immer gefragt: 'Will ich eigentlich einen Mann so tanzen sehen?' Dann dachte ich: 'Nee, das ist ein Cha Cha Cha, wie ihn Neunjährige bei uns in der Tanzschule tanzen, nur die setzen es besser um.'

Harte Worte von Oana Nechiti, die zusätzlich betonte, dass bei der Choreografie auf Nummer sicher gesetzt worden sei. Abschließend stellte die 34-Jährige klar: "Es war zu kindisch. Hauptsache einfache Schritte, es hatte keine Seele, es hatte keinen Flirt zwischen Mann und Frau."

Verwendete Quelle: Podcast/ "Tanz oder gar nicht"

Lade weitere Inhalte ...