"Let's Dance": Riesen-Skandal nach dem Finale

"Let's Dance": Riesen-Skandal nach dem Finale - Fieser Shitstorm gegen Daniel Hartwich und RTL

Ein so erfolgreiches "Let's Dance"-Finale wie in diesem Jahr hatte es zuletzt 2016 gegeben. Trotz der traumhaften Quoten wurde im Netz nun eine Welle der Empörung losgetreten …

"Let's Dance"-Moderator Daniel Hartwich in der Kritik

Mit Lili Paul-Roncalli, Moritz Hans und Luca Hänni standen am Freitag, 22. Mai, drei Top-Favoriten im "Let's Dance"-Finale. Die Nachwuchs-Tänzer hatten bereits in der Vergangenheit die Messlatte hochgelegt und enttäuschten die Jury und das Publikum auch in der großen Endrunde nicht. Am Schluss machte ausgerechnet das unerfahrenste TV-Gesicht das Rennen: Lili Paul-Roncalli bekam die meisten Anrufe und sicherte sich den Sieger-Pokal.

Kurz darauf brach im Netz ein böser Shitstorm aus. Der Grund: Die Punktevergabe der Jury und das darauf folgende Zuschauer-Voting wurden scharf kritisiert.

Das Punktesystem mit den Anrufen ist im Finale absoluter Bullshit. Dadurch kann Luca gar nicht mehr gewinnen. Das muss überarbeitet werden. #LetsDance

— Kekz (@KullerKekze) May 22, 2020

Im Gegensatz zu seinen Mitstreitern hatte Luca Hänni mit seinen drei Tänzen nicht volle 90 Punkte sammeln können, sondern nur 84. Damit war sein Schicksal als Drittplatzierter schnell besiegelt, denn rechnerisch hätte er damit gar nicht mehr siegen können. Dennoch animierte Moderator Daniel Hartwich, 41, weiter für den DSDS-Star anzurufen — und brachte damit zahlreiche Twitter-User gegen sich auf.

Asozial wie die bei #LetsDance aus reiner Geldgier nicht mal erwähnen, dass Luca gar nicht mehr gewinnen kann (wegen diesem IDIOTISCHEN Punktesystem)! Finde es ist richtig unfair für ihn. Aber nun gut, dann können alle die sich unsicher waren jetzt wenigstens für Moritz anrufen🙏 pic.twitter.com/YJfTWkpcO4

— Pumpkinny 🤸‍♀️ (@Pumpkinny94) May 22, 2020

Luca kann rechnerisch nicht mehr gewinnen und man soll trotzdem noch für ihn anrufen. #letsdance

Ganz Twitter so: SKANDAL!

RTL so: pic.twitter.com/3YloLqCyqr

— Axel P. (@AxelRacingTeam) May 22, 2020

Luca kann rechnerisch nicht mehr gewinnen und man soll trotzdem noch für ihn anrufen,

Hat Joachim Llambi seine Kollegen beeinflusst?

Aber auch die Jury-Bewertung wurde heiß diskutiert. Vor allem Joachim Llambi, 55, fiel erneut negativ auf, weil er bereits früh andeutete, dass er Luca nur neun Punkte geben würde. Einige Zuschauer vermuten jetzt sogar, dass er damit seine Kollegen beeinflusst haben könnte.

#LetsDance

Hätte Llambi nicht die 9 gespoilert, hätte Jorge und Motsi die 10 vergeben

— Michael (@derBesteTypever) May 22, 2020

"Hätte Llambi nicht die 9 gespoilert, hätten Jorge und Motsi die 10 vergeben", lautet ein Tweet. Nicht das erste Mal, dass das Voting-System der RTL-Sendung für Ärger sorgt, denn bereits im Halbfinale hatten angebliche Technik-Probleme und blockierte Leitungen bei Tijan Njie Schlagzeilen gemacht.

Lade weitere Inhalte ...