Motsi Mabuse: Job-Sensation

Motsi Mabuse: Job-Sensation - “Let's Dance“-Jurorin wechselt zu “Strictly Come Dancing“

Motsi Mabuse, 38, hat einen riesigen Karriere-Coup gelandet. Die “Let's Dance“-Jurorin macht nun international Karriere. Kehrt sie Deutschland deswegen für immer den Rücken?

Motsi Mabuse wird Jurorin bei “Strictly Come Dancing“

Diese Nachricht hat alle überrascht! Motsi Mabuse hat sich den nächsten großen Job geangelt. Die “Let's Dance“-Jurorin steigt jetzt auch bei der britischen Version der beliebten Tanz-Show ein. Bei “Strictly Come Dancing“ wird die gebürtige Südafrikanerin ebenfalls in der Jury sitzen und die Leistung der prominenten Kandidaten beurteilen. Eine riesige Chance für die Mutter einer einjährigen Tochter – schließlich schalten die BBC-Version regelmäßig bis zu zwölf Millionen Zuschauer ein.

Ich bin überglücklich der 'Strictly Come Dancing'-Jury beizutreten. Ich habe so viel Respekt und Bewunderung vor den anderen drei Juroren und hoffe, meinen eigenen Glanz in die Show miteinbringen zu können. Ich kann es nicht abwarten, bis es losgeht,

schreibt die 38-Jährige bei Instagram.

Steigt sie bei “Let's Dance“ aus?

In England gibt es für Motsi Mabuse dann auch gleich eine kleine Familien-Reunion. Ihre jüngere Schwester Oti Mabuse ist nämlich Profi-Tänzerin bei “Strictly Come Dancing“. Zuvor tanzte auch sie schon bei der deutschen Version mit.

Bedeutet diese neue Karrierechance nun etwa, dass die Jurorin bei “Let's Dance“ aussteigt? 

Ihr verliert mich nicht an England. 'Let's Dance' ist mein Baby. Alles ist getrennt – das eine ist im Frühling, das andere im Herbst, Winter. So schnell werdet ihr mich nicht los,

verspricht die 38-Jährige im Interview mit RTL. Gott sei Dank, denn auf ihre fröhliche Art würden die deutschen Zuschauer wohl nur ungern verzichten wollen.

Diese Texte könnten dich auch interessieren:

Motsi Mabuse: Kilo-Wunder nach der Schwangerschaft

"Let's Dance"-Schock: Aus für Ekaterina Leonova?

Lade weitere Inhalte ...