"Sommerhaus der Stars": Bittere Abrechnung! "Hat mich zerstört"

"Sommerhaus der Stars": Bittere Abrechnung! "Hat mich zerstört"

Nach ihren Wutausbrüchen im "Sommerhaus der Stars" prasselte ein Shitstorm auf Elena Miras, 30, ein. Wie schlimm diese Zeit war, offenbarte das Reality-TV-Sternchen jetzt bei "Das große Promi-Büßen".

Wutausbrüche im "Sommerhaus": Elena Miras zeigt Reue

Im "Sommerhaus der Stars" 2019 waren Elena Miras und Mike Heiter das Gesprächsthema Nummer 1. Allerdings nicht, weil sie so ein gutes Team waren, sondern weil das Gewinnerpaar so gar nicht miteinander harmonierte. Immer wieder rastete Elena aus und bombardierte den Vater ihrer Tochter mit wüsten Beschimpfungen. Bis heute unvergessen ist wohl ihr Wutanfall bei einem Nominierungsspiel.

Boah, du bist behindert. Mein Gott. Krass. (…) Der ist behindert. Eine Missgeburt,

schrie die ehemalige "Love Island"-Siegerin ihren damaligen Partner an. Dass diese Beziehung inzwischen passé ist, überrascht da wohl nicht.

Elena Miras bekam Morddrohungen nach Sommerhaus

Elena Miras' Image ist seit ihrer Sommerhaus-Teilnahme mehr als angeknackst. Auf die 30-Jährige prasselte damals wegen ihres respektlosen Verhaltens ein Shitstorm ein. Die Erinnerung an diese Zeit ist noch immer schmerzhaft für Elena. In Tränen aufgelöst, erzählte sie bei "Das Große Promi-Büßen": "Das 'Sommerhaus' hatte für mich schlimme Folgen." Auf Social Media musste sie sich den schlimmen Hass-Nachrichten hingeben. Man hat ihr sogar gedroht, ihr und ihrer Tochter etwas anzutun. 

Beim "Großen Promi-Büßen" verriet die Schweizerin: 

Man hat mich gemeldet als schlechte Mutter. Ich musste mich beweisen und klarstellen, dass ich eine gute Mutter bin, für einige Monate.

Weiter erzählt Elena: "Alle, die denken, dieses Sommerhaus hat nix mit mir gemacht, die kennen mich nicht. Dieses Format hat mich kaputt gemacht. Dieses Format hat mich zerstört."

Mittlerweile ist die Vollblutmama viel ruhiger geworden und kümmert sich rührend um ihre vierjährige Tochter. Das Sommerhaus würde Elena wohl aber niemanden weiterempfehlen.

Verwendete Quellen: ProSieben/ "Das große Promi-Büßen"

Lade weitere Inhalte ...