"Sturm der Liebe“: Wiedersehen mit Viola Wedekind

"Sturm der Liebe“: Wiedersehen mit Viola Wedekind

Die "Sturm der Liebe"-News der Woche im OKmag.de-Ticker +++ Outtake-Clip macht Fans und Schauspieler nostalgisch +++ Set-Panne sorgt für Verwunderung +++ Neue Spekulationen um die Telenovela-Zukunft +++ Schock-Enthüllung um Josie +++ Ärger für den Fan-Liebling? +++ 

15. Juli: Comeback auf Instagram

Bei "Sturm der Liebe" ist Viola Wedekind gerade erst ausgestiegen. Doch vollkommen abgeschlossen hat sie mit der Telenovela wohl noch nicht. Auf Instagram meldete sie sich nun unter einem Outtake-Clip zu Wort, in dem witzige Pannen vom Set gezeigt werden. "I love it. Vermisse euch!" schreibt die Schauspielerin und erntet dafür haufenweise Likes und süße Kommentare. Wenn das so ist scheint zumindest die Möglichkeit eines Comebacks für Viola beim "Sturm" irgendwann in der Zukunft ja alles andere als ausgeschlossen zu sein. 

14. Juli: Witziger Behind-the-Scenes-Clip vom Fanliebling

Die "Sturm der Liebe"-Stars beglücken ihre Fans immer wieder mit spannenden Einblicken ans Set - oder lustigen Outtakes. Nun machte Gerry-Darsteller Johannes Huth bestimmt die meisten seiner Instagram-Follower sehr glücklich. In seiner Story postete er einen kurzen Clip, in dem er zusammen mit Kollegin Viola Wedekind zu sehen ist.

Die beiden sollen eigentlich eine kurze Szene zusammen spielen, doch Johannes verspricht sich. "Im Wald muss man auf den Wegen bleiben. Sonst stört man die Türe." Die … bitte was? Johannes bemerkt seinen Fehler schnell und ärgert sich - immerhin war das laut seiner Aussage bereits der fünfte Anlauf, den die beiden für die Szene unternommen haben. Die Fans dürften ihm den kleinen Versprecher wohl nicht übel nehmen, sondern sich viel mehr freuen, dass der Schauspieler auch solche Momente von den Dreharbeiten mit ihnen teilt. Wie schön!

13. Juli: Wie steht es wirklich um "Sturm der Liebe"?

Die "Sturm der Liebe"-Fans machen sich schon länger Sorgen um die Zukunft ihrer Lieblingsserie. Der Grund: beunruhigende Aussagen der Verantwortlichen bei der ARD. Schon im vergangenen Jahr mahnte Programmdirektorin Christine Strobl, dass nicht sicher sei, wie lange sich die ARD "noch ein fiktionales Angebot leisten" könne. Und nun gibt es weitere Hinweise darauf, dass es für "Sturm der Liebe" langsam eng wird. Denn aus dem Geschäftsbericht der Firma geht laut "DWDL" hervor, dass man den nicht-fiktionalen Bereich von zehn auf mindestens 25 Prozent steigern möchte. Das bedeutet im Umkehrschluss wahrscheinlich, dass bei den fiktionalen Programmen gespart werden muss. Auch bei "Sturm der Liebe"? Immerhin lobte der Chef die Arbeit des Teams der Telenovela besonders. Ob das aber am Ende reichen wird, damit es auch nach 2023 noch neue Folgen gibt? Das bleibt abzuwarten.

12. Juli: Krasse Enthüllung um Josie

"Sturm der Liebe"-Traumfrau Josie (Lena Conzendorf) hat es gerade alles andere als leicht. Die Trennung von Paul (Sandro Kirtzel) setzte ihr zu und dass ihr Vater Erik (Sven Waasner) langsam Papagefühle für sie entwickelt, ist für die Kochazubine sicherlich auch noch ziemlich ungewohnt. Doch kommt es dabei nun zu einer überraschenden Wendung?

Als Josie ihrem Vater nämlich ein kleines Kunststück vorführen will, könnte das gut gehütete Geheimnisse ans Licht bringen. Denn: Josie kann die Zunge rollen. Das Problem dabei: Die Fähigkeit dazu muss vererbt werden - und weder Erik noch Yvonne können die Zunge rollen. Das fiese: Aufgeklärt wird der Cliffhanger erst nach der Sommerpause. Die Fans werden sich also in Geduld üben müssen, bis sie endlich erfahren, wer wirklich Josies Vater ist.

11. Juli: Ärger für den Fan-Liebling?

Bei "Sturm der Liebe" sollten Gerry (Johannes Huth) und Max (Stefan Hartmann) eigentlich gerade richtig glücklich sein: Ihre Mutter Helene (Sabine Werner) ist an den "Fürstenhof" gekommen, um die beiden zu besuchen. Doch den Fans schwant böses. "Bei dieser Mutter habe ich kein gutes Gefühl", schreibt einer auf Facebook. Ein anderer fürchtet: "Irgendwas führt sie sicher im Schilde. Und ganz sicher nichts Gutes für Gerry und seine Selbstständigkeit."

Eine berechtigte Sorge? Immerhin stand für Gerry lange das Thema im Raum, ob er in einer betreuten Einrichtung untergebracht werden muss. Ob das für ihn nun wohl wieder aktuell wird? Für die Fans wäre das sicherlich ein großer Verlust, denn die lieben Gerry bekanntlich über alles. Wie es weitergeht? Das werden wir wohl schon ganz bald erfahren. 

Was letzte Woche im "Sturm der Liebe"-Fandom loswar, kannst du hier nachlesen.

Lade weitere Inhalte ...