Udo Jürgens: Uneheliche Tochter bricht nach seinem Tod zusammen

Gloria konnte sich nicht von ihrem Vater verabschieden

Udo Jürgens zeigte sich nur ein Mal gemeinsam mit seiner unehelichen Tochter Gloria Burda auf dem roten Teppich. Gloria war auf der Premiere von Udos Musical Gloria mit ihrer Mutter Sabrina Burda

Der Verlust von Udo Jürgens (80) für seine Familie und Angehörigen muss gerade jetzt in der Weihnachtszeit unvorstellbar sein. Besonders seine uneheliche Tochter Gloria, 20, die er der Öffentlichkeit erstmals vor vier Jahren bei der Premiere seines Musicals „Ich war noch niemals in New York“ vorstellte, soll unter dem Tod ihres Vaters enorm leiden. Das berichtete ihre Mutter Sabrina Burda jetzt gegenüber RTL im Interview.

Sein Tod kam viel zu plötzlich

Vor drei Tagen ist Udo Jürgens unerwartet bei einem Spaziergang zusammengebrochen und an akutem Herzversagen letztendlich gestorben. Die Nachricht traf seine Angehörigen wie ein Schlag. Sabrina Burda erzählte jetzt, wie sie und Tochter Gloria von dem Tod erfahren haben. 

[Gloria] wollte gerade zu einer Adventsfeier ihrer Tanzschule gehen, als mich eine Kollegin anrief und mir sagte, ich solle den Fernseher einschalten. Sie hat sofort gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Als sie auf den Fernseher schaute, ist sie weinend zusammengebrochen. Das war einfach schlimm und es ist unfassbar.

Die 20-Jährige sei vor allem so bestürzt, weil es ihr nicht möglich war von ihrem Vater Abschied zu nehmen.

Da war so vieles, das er ihr noch hätte sagen sollen, das alles geht nicht mehr.

Udo war ein großartiger Vater

Insgesamt hat Udo Jürgens vier Kinder. Aus seiner ersten Ehe hingen die Kinder John und Jenny hervor. Außerdem hat die Musik-Legende noch zwei uneheliche Kinder, Sonja und Gloria.

Dem „Eurovision Song Contest“-Gewinner war es immer wichtig gewesen, seiner Kinder zu schützen. Deshalb führte Gloria ein Leben abseits der Presse. Nur ein Mal, zur Premiere seines Musicals, hat sich das Vater-Tochter-Gespann gemeinsam auf dem roten Teppich gezeigt. Jürgens soll jedoch immer ein guter Vater gewesen sein.

Er war bei allen wichtigen Anlässen dabei. Sei es die Erstkommunion, Zeugnisverteilung oder Geburtstage. Er war immer dabei.

Erstes Statement zur Beerdigung

Jetzt soll die jüngste Tochter des „Aber bitte mit Sahne“-Sängers große Angst davor haben, von ihrem Vater Abschied zu nehmen. Wie Udo Jürgens Pressesprecher am Dienstag, 23. Dezember, bekannt gab, soll dem Wunsch des Entertainers nachgekommen werden. Dieser wünschte sich eine Feuerbestattung. Diese wird voraussichtlich im engsten Kreise der Familie und unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Möglicherweise soll er einen Ehrenplatz auf dem Zentralfriedhof in Wien erhalten.

Für Sabrina Burda wird in ihrer Tochter Gloria immer ein Teil ihrer verflossenen Liebe weiterleben. Mit gerade mal 16 Jahren begegnete sie Jürgens zum ersten Mal und war vier Jahre lang in ihn verliebt.

Wenn ich in ihre Augen schaue, sehe ich seine. Sie hat seine Augen. Höre ich sie reden, ist es seine Intonation. Wenn sie vor mir hergeht, hat sie seinen Gang. Für mich ist Udo sowieso immer da, das war schon immer so.