Überraschung! Cate Blanchett hat eine Tochter adoptiert

Die Oscar-Preisträgerin ist durch die Adoption nun vierfache Mutter

Andrew Upton und Cate Blanchett haben eine kleine Tochter adoptiert! Cate Blanchett und ihr jüngster Sohn vor sechs Jahren. Cate Blanchett liebt es, Mutter zu sein und hat jetzt vier Kinder - hier 2005 mit ihrem Erstgeborenen.

Überraschung, jetzt sind sie zu sechst! Für gewöhnlich können wir bei den werdenden Promi-Mamis mitfiebern, wenn der Babybauch langsam immer runder wird. Nicht so im Fall Cate Blanchett, 45, denn die hat nun mit ihrem Ehemann Andrew Upton, 49, ein kleines Töchterchen adoptiert. Nach ihren drei leiblichen Söhnen hat Cate nun endlich weibliche Verstärkung! Und auch der Name der kleinen Prinzessin wurde bereits ausgeplaudert…

Schon seit längerer Zeit hatte Cate Blanchett davon geträumt noch ein weiteres Kind zu bekommen, doch da ihre drei Söhne eher ungeplant gekommen waren, wollte sie es auch ihr viertes Kind dem Zufall überlassen. Mit diesem Vorsatz hat die schöne Schauspielerin nun aber gebrochen, denn sie adoptierte kürzlich eine kleine Tochter, wie „The Weekly“ berichtet.

Überglückliche Eltern

In den letzten zwei Tagen habe man Cate gesehen, wie sie ihre Söhne von der Schule abholte und dabei ihr Neugeborenes an sich kuschelte. Laut Freunden an der Schule seien Cate und ihre Ehemann Andrew Upton überglücklich über ihren Familienzuwachs.

Vernarrt in ihr Töchterchen

„Sie ist wirklich aufgeregt und total vernarrt“, erzählte ein Elternteil über Cate Blanchett.

Auch der Babyname soll bereits feststehen. Demnach soll das kleine Mädchen auf den Namen Vivienne hören. Die drei großen Brüder, Dashiell, 13, Roman, 10, und Ignatius, 6, sind sicherlich stolz, endlich eine kleine Schwester zu haben und auch Cate Blanchett hat endlich weibliche Verstärkung.

Weibliche Verstärkung von Vivienne

Dem „W Magazine“ erklärte Cate einmal, sie fühle sich von Zeit zu Zeit „ein bisschen verrückt“ in einem Leben mit drei Jungs. Und auch wenn das damit verbundene „Chaos“ großartig sei, freut sich die Oscar-Preisträgerin sicher über ein bisschen Abwechslung. Ob sie sich auch deswegen für eine Adoption entschieden hat, ist allerdings nicht klar.

Die Familie wird in Kürze wieder zurück in die USA ziehen, da Uptons Vertrag als Intendant der „Sydney Theatre Company“ dieses Jahr endet.