Ungeziefer-Alarm in Justin Timberlakes New Yorker Restaurant

Der Sänger bekam nun Besuch vom Gesundheitsamt

Auf Instagram zeigt Justin Timberlake dass er auch Backen kann. In seinem Restaurant hapert es leider an der Hygiene. Der Sänger bekam nun Besuch vom Gesundheitsamt wobei auch Ungeziefer entdeckt wurde. 2007 gründete Timberlake das Restaurant

Als Justin Timberlake, 34, im Jahr 2007 unter die Gastronome gegangen ist, hat er mit solch einem Skandal sicherlich nicht gerechnet. Sein Restaurant „Southern Hospitality“ in New York zieht nämlich offenbar nicht nur Fans an, sondern auch Mäuse und anderes Ungeziefer.  Nun hatte der Sänger Besuch von den Behörden des Gesundheitsamtes.

Mangelnde Hygiene

Es ist der „worst case“ für jeden Restaurantbesitzer. Ein Besuch vom Gesundheitsamt! So geschehen nun in Timberlakes BBQ-Restaurant in New York. Wie „Radar Online“ unter Berufung auf offizielle Dokumente berichtet, gab es gleich mehrere Verstöße gegen die Gesundheitsbestimmungen im Restaurant des Sängers.

„Hinweise auf Mäuse“

Wie ein Mitarbeiter des Gesundheitsamtes feststellen musste, sei das Restaurant „nicht frei von Ungeziefer“. Viel schlimmer:

Es gibt Hinweise auf Mäuse oder lebende Mäuse in den Essensbereichen und Nicht-Essensbereichen“,

wie der Mitarbeiter vermerkte.

Verstöße als „kritisch“ eingestuft

Doch das sei nur die Spitze des Eisbergs, denn an der Hygiene hapert es ordentlich im New Yorker BBQ-Restaurant. Der Bericht offenbart weiter, dass Oberflächen, die mit Nahrungsmitteln in Berührung kommen „nicht angemessen gereinigt oder abgespült wurden, nachdem eine Kontamination erfolgte“. Die Untersuchungen kommen sogar zu dem Ergebnis die Summe der Verstöße als „kritisch“ einzustufen.

Eine "Höllenküche" im wahrsten Sinne des Wortes

2007 gründete der Sänger das von seiner Geburtsstadt Memphis inspirierte Restaurant zusammen mit seinem Kumpel Eytan Sugarman und einem Freund aus Kindertagen Trace Ayala.  

Die Karte des „Southern Hospitality“ wird als „bestes BBQ in der Höllenküche“ beworben. Dieser Spruch bekommt nun einen recht unangenehmen Beigeschmack.