Urlaubsschreck: Formel-1-Star Jenson Button wurde betäubt und ausgeraubt

Während seines Urlaubs in Saint-Tropez pumpten Unbekannte Gas in die Ferienwohnung

Schock für Jenson Button, 35: Der britische Formel-1-Profi wurde Opfer eines Raubüberfalls! Als er mit seiner Frau Jessica Michibata, 30, und drei Freunden im französischen Saint Tropez gemeinsam Urlaub machte, haben Unbekannte Gas über die Klimaanlage in die Ferienwohnung geleitet und daraufhin Wertgegenstände ausgeraubt.

Schock für Formel-1-Star Jenson Button

Wie die englische Boulevard-Zeitung "The Sun" berichtete, wurden Button und seine Freunde bewusstlos, sodass die Einbrecher sich unbemerkt in die Wohnung machen konnten. So zitiert das Blatt einen nahestenden Freund des Rennfahrers:

Die Diebe waren im gleichen Raum wie Jenson und Jessica, durchwühlten alle Schubladen.

Die Einbrecher erbeuteten Jessicas Verlobungsring!

Zudem soll es sich um zwei Einbrecher handeln. Als die Opfer wieder erwachten, war der Schock groß: Zwar sind die fünf Urlauber unversehrt geblieben, doch haben die Diebe einige Wertsachen mitgehen lassen. Dazu gehören Jessicas Verlobungsring im Wert von rund 355.400 Euro sowie weitere Gegenstände im Gesamtwert von rund 426.400 Euro. Als wenn das nicht schon fatal genug wäre, fand man nun heraus, dass die Täter Jenson und seine Freunde schon länger im Visier hatten.

Weiterhin heißt es in der "The Sun":

Besonders erschreckend für Jenson ist, dass es einige Nächte gab, an denen die Männer länger unterwegs und die Frauen allein im Haus waren

Ein Glück ist ihnen nichts passiert - doch so schnell werden die Freunde dieses Ereignis sicherlich nicht vergessen!