"Verbotene Liebe"-Aus: Das sagt Darstellerin Henrike Fehrs zur Absetzung

"Gerne mit Schloss Königsbrunn in die Luft geflogen"

Als Societyzicke Alexa Berg ist Henrike Fehrs seit 2013 bei  Auch sie trifft das Serien-Ende hart. Nach über 20 Jahren wird die Soap nun abgesetzt. 

Eine Ära geht zu Ende: Am Freitag, 26. Juni flimmert die letzte Folge der einst so beliebten Soap "Verbotene Liebe" über die deutschen Bildschirme - nach 20 Jahren! Wie es ist, sich von der Serie zu verabschieden, weiß eine ganz genau: Darstellerin Henrike Fehrs, 31, alias Alexa Berg. Gegenüber OKmag.de verrät sie, was sie am meisten enttäuscht. 

"Leider keine Überraschung"

Was sagst Du zur Absetzung? Kam das Aus für Dich überraschend?

Das "Verbotene Liebe"-Aus war leider keine Überraschung für mich. Uns allen war klar, dass die Chancen für eine Fortsetzung sehr schlecht stehen, gerade nach dem die Quoten mit den letzten Folgen immer schlechter wurden. Trotzdem stirbt die Hoffnung natürlich zuletzt und es tut mir für die Kollegen, die gerne weiter gemacht hätten und die Fans sehr leid. 

Findest Du die Entscheidung richtig?

Nein, natürlich nicht! Wäre es nach mir gegangen, wäre die Serie nie zur "Weekly" geworden, das passte einfach nicht. "Verbotene Liebe" hätte Daily bleiben müssen, dafür aber wieder nur 20 oder 25 Minuten lang. Ich glaube, das wäre das beste für die Serie gewesen. Mit der neuen Quoten-Regelung ab 2016, die ja die Klick-Zahlen aus der Mediathek mitrechnen soll, wäre das vielleicht die Rettung für "VL" gewesen. Aber, irgendwie hat mich keiner gefragt. 

"Ich glaube, wir alle wären gerne mit Schloss Königsbrunn in die Luft geflogen"

Fans beklagen, die Serie sei absichtlich auf Freitag verlegt worden, wenn wenige Leute gucken. Was sagst Du dazu?

Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Die ARD hat wohl generell Probleme diesen Sendeplatz zu besetzen, vielleicht dachten sie ja auch, das Stammpublikum einer schon lange etablierten Serie könnte dem schlechten Sendeplatz gut tun. Ich weiß es nicht. 

Wirst Du die Serie im TV vermissen?

Ja, ich werde "Verbotene Liebe" vermissen. Ich habe die Serie immer gerne geguckt. Sie war so ein Urgestein der deutschen Fernsehlandschaft. Aber alles hat ein mal ein Ende. Vielleicht sind 20 Jahre dann auch einfach mal genug. Obwohl ich es natürlich sehr schade finde, dass es kein richtiges Ende für die Serie und die Figuren gab. Ich glaube, wir alle wären gerne mit Schloss Königsbrunn in die Luft geflogen! (lacht)