Versteckt Ben Affleck seine Nanny in einem Hotel?

Er soll die Rechnung für den Aufenthalt seiner Babysitterin zahlen

Nach der Trennung von Jennifer Garner, 43, und Ben Affleck, 42, kommen immer mehr Geheimnisse ans Licht: Der Schauspieler soll tatsächlich die 14 Jahre jüngere Nanny seiner Kinder, Christine Ouzounian, 28, daten! Ben streitet die Gerüchte nach wie vor ab, allerdings erklärte eine Freundin der angeblichen Affäre jetzt, dass die beiden noch während der Ehe bereits miteinander angebandelt haben sollen. Christine verbreitete sogar in ihrem Freundeskreis, dass sie und Ben ein Paar seien. Jetzt soll er die Babysitterin in einem Hotel einquartiert haben, um sie versteckt zu halten.

Warum bezahlt Ben Christines Aufenthalt?

Nachdem öffentlich bekannt wurde, dass Ben Affleck seine Frau Jennifer Garner mit Nanny Christine Ouzouninan betrogen haben soll, ist diese in einem Hotel „abgetaucht“. Die 28-Jährige lebt im „Hotel Bel-Air“, von dem bekannt ist, dass auch Ben gerne ab und an seine Nächte dort verbringt.

Eine Quelle bestätigte jetzt gegenüber dem amerikanischen „People“-Magazin: „Ben kommt für Christines Kosten in dem Hotel auf“. Ein Pressesprecher des Hollywood-Stars bestritt die Affäre zwischen Ben und der Blondine. Allerdings war der „Gone Girl“-Star auch nicht zu einem Statement bezüglich der von ihm übernommenen Hotelrechnungen bereit.

Sie sollen täglich Kontakt haben

Ouzounian wurde erstmals am 29. Juli in der Luxus-Unterkunft in Los Angeles gesichtet - dem Tag, an dem die Liaison zwischen den beiden bekannt wurde. Und während Ben sich immer wieder erklären muss, verrät ein Augenzeuge, dass Christine ihren Aufenthalt sichtlich geniesst:

Christine geniesst das Hotel-Leben. Sie verhält sich, als wäre sie im Urlaub. Sie wurde zahlreiche Male am Pool, im Spa und im Restaurant gesichtet. Sie war sehr relaxt und glücklich. Sie vertreibt sich die Zeit mit Freundinnen, ließt Magazine und ist oft an ihrem Handy.

Weiter verrät eine Freundin von Christine: „Sie haben jeden Tag Kontakt. Er hat Handys extra für sie beide besorgt“. Klingt ganz danach, als wolle Ben seine Affäre von der Außenwelt abschirmen. Beweise für die Behauptungen gibt es bisher allerdings nicht. Falls etwas an den Gerüchten dran sein sollte, wird die Wahrheit aber früher oder später ans Licht kommen, denn ewig wird er die Liebe zu Christine nicht geheim halten können.