Gerard Butler aus Entzugsklinik entlassen

Der schottische Schauspieler Gerard Butler (42) hat sich in einer US-Entzugsklinik behandeln lassen. Wie Butlers Management dem amerikanischen Promiportal ´«People´» am Freitag (Ortszeit) bestätigte, hatte der ´«300´»-Darsteller mehrere Wochen wegen Missbrauchs von Suchtmitteln im Betty Ford Center in Kalifornien verbracht.