Von wegen Weihnachtsbauch! Verona Pooth zeigt ihren Traumbody

Im Urlaub lässt sich die 46-Jährige die Sonne auf den Pelz scheinen

Verona Pooth zeiht gerne, was sie hat.  Während hierzulande Minustemperaturen herrschen, genießt die Moderatorin die Urlaubssonne in Dubai.  Dabei stellt die 46-Jährige gerne ihren Traumkörper zur Schau. 

Die Weihnachtstage sind vorbei, Silvester steht kurz vor der Tür. Viele kennen diese Zeitspanne als die Phase, in der das schlechte Gewissen darüber, den vielen verführerischen Festtagsschlemmereien nachgegeben zu haben, bereits kräftig an unseren Nerven zehrt, Work-out und Diäten aber getrost aufs kommende Jahr geschoben werden. Nicht so bei Verona Pooth, 46: Diese präsentierte auf Facebook nun stolz ihren top durchtrainierten Bikini-Body.

Nicht schlecht, Herr Specht!

Okay Verona, wir müssen neidisch anerkennen: Zu diesen Tagen mit einem makellosen Body zu trumpfen, dazu gehört wohl wirklich ein enormer Wille und grenzenlose Selbstdisziplin. Stolz zeigte die zweifache Mama, dass auch eine Frau von 46 noch mit einem Traumkörper aufwarten kann, der wohl auch so einige 20-Jährige vor Neid erblassen lassen würde. 

Weihnachten in der Sonne

Die Werbeikone und Moderatorin schickte ihren Facebook-Fans nun einen sonnigen Urlaubsgruß aus Dubai, wo die 46-Jährige die Weihnachtstage verbrachte. Wie ihre letzten Einträge anschaulich dokumentieren, hat sich Verona in der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Ihre wohldefinierten Kurven präsentierte sie dabei in täglich wechselnder Baderobe.

 "Hast du es nötig, dich so zu präsentieren?" 

Bei ihren Fans gehen die Meinungen zu der öffentlichen Zuschaustellung auseinander. Während einige mit Kommentaren wie "Das ist mal ein Figürchen. Kompliment", "Traumhaft schöne Frau" oder "Viele junge Damen beneiden dich" der Moderatorin Honig ums Maul schmieren, kritisieren andere, "Gute Figur, das stimmt. Aber hast du es nötig, dich so zu präsentieren?". Durch Kommentare dieser Art wird sich Verona ihren letzten Urlaubstag wohl aber nicht vermiesen lassen. Gut erholt, braun gebrannt und mit Topfigur geht es für sie zurück in die Heimat.