Whoopi Goldberg: Zusammenbruch vor laufender Kamera!

Sie sollte im TV über den Tod ihres Mentors Mike Nichols berichten

Vor einigen Tagen starb die große Regisseur-Legende Mike Nichols im Alter von 83 Jahren. Für Whoopi Goldberg, 59, war er allerdings nicht nur ein Genie, sondern ihr Entdecker und Mentor. Im US-TV wurde sie jetzt völlig von ihren Gefühlen über den Verlust überwältigt und brach zusammen.

Auch wenn es sich um ein sehr tragisches Ereignis handelt, so war der Tod von Mike Nichols selbstverständlich ein Thema in Whoopis Talkshow „The View“. Als sie jedoch versuchte darüber zu sprechen, brach ihr die Stimme weg.

Whoopi hat Mike viel zu verdanken

Sofort ergriff ihre Co-Moderatorin Rosie Perez das Wort:

Mike Nichols war derjenige, der Whoopi als Erster spielen sah und sagte: ‚Du hast was, Kleines!‘. Sie war eine Straßenkünstlerin und er sagte: ‚Lass uns eine Show machen‘. Er sah wie brillant sie ist, vor allen anderen.

Ohne seine Hilfe wäre die 59-Jährige wahrscheinlich nicht so erfolgreich, wie sie es heute ist. Verständlich, dass ihr der plötzliche Tod eines ihrer besten Freunde so den Boden unter den Füßen weggerissen hat.

Hier seht ihr den emotionalen Ausschnitt, aus der Show: