Wieder da: Die Fashionszene liebt das Septum-Piercing

Von wegen Bullenring...

Bei kaum einem Piercing gehen die Meinungen so sehr auseinander wie beim Septum. Die einen verteufeln es noch immer als „Bullenring“, doch die Modebranche hat den Schmuck, der durch die Nasenscheidewand gestochen wird, schon längst wieder als großen Trend ausgemacht. Models und Promi-Ladys zeigen sich mit Septum - die einen eher unauffällig, die anderen setzen auf den besonderen Schockmoment!

Givenchy macht es vor, alle sind begeistert

Beim französischen Luxuslabel Givenchy ist man sich sicher: In der kommenden Herbst/Wintersaison kommen unsere Gesichter nicht ohne opulenten Schmuck aus. Und was Givenchy vormacht, wird schon seit der Show im Frühjahr eifrig umgesetzt. Das Septum-Piercing, das bei der Paris Fashion Week im März Runway-fähig gemacht wurde, hält seitdem Einzug in die Mode- und Promiwelt.

Prominente Septum-Fans

Rihanna mit gepiercter Nase? Schockiert sicherlich niemanden! Auch bei Lady Gaga, FKA twigs und Zoe Kravitz verwundert das krasse Schmuck-Statement so gut wie niemanden, immerhin sind die Promidamen für ihren exzentrischen Stil bekannt. Als Jessica Biel bei der MET Gala 2013 mit einem filigranen Septum-Ring über den Red Carpet lief, war der Aufschrei groß, denn die Schauspielerin zeigt sich sonst eher klassisch-elegant. Auch von Kendall Jenner hätte man es wohl nicht unbedingt erwartet, aber auch dem Kardashian-Sprössling steht der Ring super! Doch zum Piercer sind die beiden Hollywood-Beautys für ihre Statement-Ringe nicht gelaufen…

Fake it till you make it

Ebenso wie bei den Flash-Tattoos müssen die gewagten It-Pieces nichts für die Ewigkeit sein und auch Schmerzen und hohe Kosten musst du nicht in Kauf nehmen! Einfache Fake-Clips, die an die Nasenscheidewand geklemmt werden, sehen täuschend echt aus und sind daher für alle geeignet, die den verrückten Trend ausprobieren wollen. Zu kaufen gibt es die Fake-Septums schon für wenige Euro online etwa bei Dawanda.