Wimpernverlängerung: Dauerhaft schöne lange Wimpern

Adieu, Wimperntusche: OK! testet Xtreme Lashes

Wimpern à la Hollywood: Ein perfekter Augenaufschlag wie bei Desperate Housewives-Star Eva Longoria (40) geht auch ohne Mascara. Step 1: Die unteren Wimpern werden mit einem Pad abgeklebt, damit nur die oberen Wimpern erwischt werden. Step 2: Einzeln wird jeweils eine Kunstwimper exakt auf den Ansatz der eigenen Wimper geklebt. Zwischenergebnis: Das linke Auge ist fertig Finishing: Promilashstylist Günter Krause kämmt die Wimpern noch in Form.

Lange, dichte und perfekt geschwungene Wimpern schon morgens nach dem Aufstehen und das ohne Mascara - welche Frau träumt nicht davon? Immer mehr schwören auf eine permanente Wimpernverlängerung. Wir haben es ausprobiert und uns von Promilashstylist Günter Krause (Anna Loos, Bettina Zimmermann, Alexandra Neldel) die Wimpern verlängern lassen. Wie's funktioniert und was man beachten muss, erfahren Sie hier:

Ständig sind wir Frauen auf der Suche nach der perfekten Mascara, die unsere Wimpern optimal in Szene setzt. Lang, dicht und perfekt geschwungen sollen sie sein. Leichter gesagt, als getan, oder? Stimmt nicht, denn mit einer Wimpernverlängerung bekommen wir auch ohne Mascara einen perfekten Augenaufschlag à la Hollywood hin.

Im Studio angekommen darf man es sich zunächst einmal auf einer Liege mit geschlossenen Augen bequem machen. Und dann geht's los...

Step 1 Die Vorbereitung

Bevor es mit der Applikation los gehen kann, sind noch einige Schritte notwendig, betont der Promilashstylist: "Für uns Lashstylisten ist die richtige Vorbereitung das A und O. Zuerst einmal müssen die Wimpern gründlich mit einem ölfreien Make-up Entferner gereinigt werden." Also kommt man am besten schon ohne Make-up und gut gereinigten Wimpern zum Termin. Als nächstes werden die unteren Wimpern mit einem großen Pad abgeklebt. Dies erleichtert dem Wimpern-Stylisten das Arbeiten und stellt sicher, dass auch nur die oberen Wimpern erwischt werden. Danach säubert der Stylist die Wimpern noch ein mal gründlich, bevor es dann aber wirklich los gehen kann.

Step 2 Die Applikation

Nun geht es ans "designen" des Auges. Die Länge und Stärke der verarbeiteten Extension richtet sich nach der Beschaffenheit der Naturwimpern. "Die Faustregel zur Verlängerung ist zwei mm länger als die längste Naturwimper", rät Günter Krause. Einzeln wird nun jeweils eine Kunstwimper exakt auf den Ansatz der eigenen Wimper geklebt. Nachdem das erste Auge fertig ist, darf man das Zwischenergebnis schon mal bestaunen. Danach geht es mit dem anderen Auge weiter.  

Ergebnis:

Nach ca. eineinhalb Stunden ist es geschafft. Die neuen Wimpern werden noch einmal mit einem sauberen Mascara Bürstchen durchgekämmt. Et voilà: Fertig ist die Wimpernverlängerung! Herausgekommen ist ein schönes, natürliches Ergebnis bei dem kaum zu erkennen ist, dass "geschummelt" wurde.

Pflegetipps:

Ein bisschen sorgsam muss man schon mit den neuen Wimpern umgehen, damit man auch lange etwas davon hat. Augenreiben sollte man vermeiden und auch bei der Beauty Routine am Morgen muss auf ein paar Dinge geachtet werden:

1. Die Wimpernzange ist tabu. Die Wimpern könnten abbrechen oder sich verbiegen.
2. Wichtig: Nur ölfreie Produkte verwenden - das gilt für die Abschminkprodukte sowie die Make-up Produkte. Auf keinen Fall wasserfeste Wimperntusche! Ölhaltige Produkte würden den Kleber lösen.
3. Beim Reinigen nicht mit einem Wattepad über die Wimpern gehen, es bleiben Fusseln in den Wimpern hängen oder die Wimpern werden herausgerissen. Hierfür gibt es spezielle fusselfreie Reinigungsstäbchen.

Wer seine Wimpern dauerhaft verlängern möchte, sollte sich darauf einstellen, alle drei bis vier Wochen einen Auffüll-Termin einzuplanen.

Die Wimpernverlängerung gibt es ab ca. 180€ bei Xtreme Lashes. www.xtremelashes.de oder www.luxuslashes.com