Wolfgang Joop disst Megan Fox: Die "teurere Micaela Schäfer"

Ob dieser Vergleich so schmeichelhaft ist?

Megan Fox scheint sich auf der Modedesigner Wolfgang Joop erkennt frappierende Ähnlichkeit zum Deutschen Nackt-Sternchen Michaela Schäfer Das Nackt-Model hat sich durch ihre hüllenlosen Auftritte einen Namen gemacht 

Die Quoten für die gestrige "Wetten, dass..?"-Sendung sind so schlecht wie noch nie. Daran konnte auch Hollywoodschauspielerin und Männertraum Megan Fox, 28, nichts ändern. Im schicken Schwarzen präsentierte die Zweifach-Mama ihren Traumkörper. Für Wolfgang Joop, 69, dennoch ein enttäuschender Auftritt. 

Herbe Kritik eines Modezaren an einer der heißesten Frauen auf Erden. Als die brünette Schönheit gestern Abend, 4. Oktober, auf dem Sofa der ZDF-Show Platz nimmt, fällt sie in erster Linie durch ihre extreme Zurückhaltung auf. Schnell werden der 28-Jährigen - wer mag es ihr angesichts dieser einschläfernden Sendung denn schon verübeln - Desinteresse und Arroganz vorgeworfen. 

Dieser Vergleich hat gesessen

Auch Modedesigner Wolfgang Joop teilte aus und nannte die Schauspielerin vor laufender Kamera "die teurere Schwester von Micaela Schäfer". Auch wenn Megan das deutsche Nacktschneckchen nicht wirklich kennen dürfte, ist der Vergleich dennoch kein besonders schmeichelnder, wenn man überlegt, dass Micaela, 30, ihr Brötchen meist im entblätterten Zustand verdient. 

Megan zeigt sich ganz brav

Megan Fox, der ohne Zweifel ein gewisses Sexsymbol-Image nachhängt, kann im Gegensatz aber auf eine Filmografie zurückblicken, im hochgeschlossenen Schwarzen und mit dezentem Make-up hätten wir Micaela auf der Couch sicher nicht zu Gesicht bekommen.