Wow! Ariana "Grinch" Grande gesteht: "Santa widert mich an"

Die Freundin von Big Sean ist kein Fan von Weihnachten

Ariana Grande steht so gar nicht auf den Weihnachtsmann. Die Sängerin hat schlechte Erinnerungen an die kalte Jahreszeit. Aktuell liebt sie Musiker Big Sean.

Von wegen fröhliche Weihnachten! Sängerin Ariana Grande, 21, mag in ihrem Song „Santa Tell Me“ fröhlich ins Mikrofon singen, doch der Schein trügt. Denn die scheint dem Mann mit dem Bauch und der roten Mütze gar nicht wohlgesonnen zu sein, wie sie jetzt in einem Interview verriet.

Ariana als der Grinch? Wenn man sie so reden hört, könnte man glatt meinen, die erfolgreiche „Love Me Harder“-Interpretin hasse das Fest der Liebe, wie keine andere. Gegenüber der Zeitung „Daily Star“ gab sie jetzt zu: „Santa widert mich an. Der Song mag zwar heiter klingen, aber er ist eigentlich recht bitter und bedrückend.“

Sie hat ihre Gründe

Das klingt aber gar nicht nett, denn eigentlich zeigt sich das Mädchen mit den großen braunen Augen und dem Pferdeschwanz bisher immer von seiner freundlichen Seite. Der Grund für die Abneigung ist dann allerdings doch nachvollziehbar. 

"Mein Herz wurde gebrochen"

„Mein Herz wurde in dieser Jahreszeit schon so oft gebrochen. Obwohl es eine der fröhlichsten Jahreszeiten ist, sehe ich so viele gebrochene Herzen und es werden Filme darüber gedreht. Es ist wie eine ‚Last Christmas‘-Stimmung“, so Ariana Grande weiter. 

Dabei hat sie aktuell fast keinen Grund zur Trauer. Denn im Moment ist sie glücklich in Rapper Big Sean verliebt und auch als Sängerin stürmt sie mit Hits wie „Bang Bang“ die Charts. 

Lediglich mit ihrem Auftritt bei der „Victoria’s Secret“-Show sorgte sie für Spott und wurde der Lacher im Internet.

Teilt ihr Ariana Grandes Einstellung?

%
0
%
0