Wow! Michelle Obama tanzt mit Ellen DeGeneres zu Bruno Mars

Anlässlich ihrer "Let's Move"-Initiative rockte die First Lady im TV zu "Uptown Funk"

Michelle Obama und Ellen DeGeneres tanzen zu 2009: Da waren die Eltern den Obama-Töchtern noch nicht peinlich. MIchelle Obamas Initiative

Wir lernen: Auch eine First Lady kann bei Musik von Bruno Mars nicht still sitzen! In der „Ellen DeGeneres Show“ rocken Michelle Obama, 51, und Ellen DeGeneres, 57, anlässlich des fünften Jahrestags ihrer „Let’s Move“-Initiative und der damit verbundenen „Gimme Five“-Kampagne zu Bruno Mars’s „Uptown Funk“. Beim alljährlichen „Egg Roll“, das zu Ostern im Weißen Haus stattfindet, werden verschiedene Stars im Rahmen der Kampagne den Tanz aufführen.

Wer hätte gedacht, dass die Frau des US-Präsidenten Barack Obama so gerne tanzt – und das vor einem Millionen-Publikum? Michelle Obamas Besuch bei Ellen DeGeneres liegt der fünfte Jahrestag ihrer „Let’s Move!“-Initiative zugrunde, die darauf abzielt, die Leute zu mehr Bewegung anzuregen.

Choreo zu "Uptown Funk"

An Ostern, wenn das traditionelle „Egg Roll“ im Weißen Haus stattfindet, will Michelle Obama daher zusammen mit einigen Helfern der Show „So You Think You Can Dance“ eine Choreographie zu „Uptown Funk“ von Bruno Mars aufführen. Den Vorgeschmack auf dieses Event musste Ellen DeGeneres natürlich gleich in ihrer Sendung präsentieren – und voller Elan mittanzen.

Ein Jahr Übung

„Deine Leute haben gesagt, du würdest seit einem Jahr üben“, versucht Ellen DeGeneres die First Lady bloß zu stellen. Aber schließlich ist Michelle Obama durch ihre Arbeit zeitlich sehr eingebunden, sodass sich das Training daher in die Länge gezogen haben könnte.

Peinliche Mama?

Was die beiden Teenie-Töchter der Obamas, Malia und Sasha, wohl von dem Auftritt ihrer Mutter halten? Die beiden sind peinliche Momente und die Liebe ihrer Eltern zum Tanzen bereits gewöhnt – kürzlich gab Barack gegenüber dem „People Magazine“ zu, durch das ganze Haus zu tanzen, und zwar den Gangnam Style.

Obamas Gangnam Style

Seine Töchter seien cooler als er: „Es gibt Dinge, die ich mag, die sie für geschmacklos halten, wie den Gangnam Style. Ich liebe das“, so der Präsident. Doch ob peinlich oder nicht, es darf nicht vergessen werden, dass die ganze Aktion für den guten Zweck stattfinden wird – außerdem macht es Michelle und Barack Obama noch sympathischer und Volks-näher, als sie ohnehin schon sind.

Ganz genau wie Bruno Mars in seinem aktuellen Hit singt, „Don’t believe me just watch“ (zu dt.: „Glaub mir nicht, schau einfach selbst“), könnt ihr euch hier den Auftritt von Michelle Obama mit Ellen DeGeneres anschauen: