XS-Taille schockiert Fans! Ist GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger zu dünn?

Kann sie nach "Germany's next Topmodel" dem Druck des Mode-Business standhalten?

Mager-Taille! Fans sorgen sich um Das Model urlaubt derzeit auf Bali Steffi sieht Dünn-Sein als Kompromiss für ihren Model-Traum

Dünn und dünner sind die Models heutzutage. Stefanie Giesinger, 18, die die diesjährige Staffel von "Germany's next Topmodel" gewonnen hat, postete nun ein Foto von sich, das ihre Fans beunruhigt, denn die Taille des jungen Models ist erschreckend schmal.

Ein Foto nach dem anderen postet Stefanie derzeit von ihrem Uralub auf Bali und entschuldigt sich quasi schon dafür, ihre Fans neidisch zu machen: „Ich mag hier nie wieder weg. Tut mir Leid, muss einfach 1000 Fotos von diesem Paradies posten“; lauten ihre Worte bei Facebook zu dem Aufreger-Bild.

XS-Wespentaille

Egal ob Steffi ihren Fans nur zeigen wollte wie schön sie es hat, den Nutzern fällt vor allem eines ins Auge: Die Mega-Wespentaille der GNTM-Gewinnerin. Einer fragt gerade heraus, wie groß sie sei, denn er bezweifle ihr Gewicht von 60 Kilogramm.

Jeden Tag Sport

Steffi reagierte darauf sogar und schrieb: „Inzwischen 58, bin 1,78“. Doch das ist nicht alles, denn das Model erklärte sogar, warum sie abgenommen habe. Und zwar nicht, weil sie hungere, „sondern weil ich jeden Tag Sport mache“.

"Verdiene mein Geld mit diesem dünn sein"

Doch dann kommt Steffi sogar noch auf den Druck des Mode-Geschäfts hinsichtlich der Model-Figuren zu sprechen. „Glaubt mir…Eigentlich hätte ich auch gerne ein bisschen mehr auf den Hüften, aber ich verdiene mein Geld mit diesem dünn sein“, schreibt sie.

Kompromiss für ihren Traum

So wie viele Jobs ihre Tücken oder Kompromisse haben, muss sie „nunmal sehr auf meine Figur achten“. Aber das ist es ihr anscheinend wert. Denn sie sagt klar: „Da das Modeln mein Traum ist und ich das weiterhin machen möchte, nehme ich das eben in Kauf“.