ZIckenkrieg! Hassen sich Taylor Swift und Katy Perry?

Bricht jetzt der Twitter-Krieg aus?

Taylor Swift hat auf ihrem neuen Album "1989" einen Song, der "Bad Blood", also "Böses Blut", heißt. In dem Song geht es offenbar um eine Gesangskollegin, mit der Taylor Beef hat. Nach einem Interview mit dem US-"Rolling Stone" kristallisiert sich heraus, dass es sich dabei um Katy Perry handelt! Und jetzt hat Katy auch noch einen verdächtigen Tweet gepostet...

Privater Beef oder Business? 

"Sie hat etwas sehr grausames getan. Ich dachte mir: 'Oh, jetzt sind wir also Feinde'. Es ging nicht einmal um einen Typen! Es ging ums Geschäft. Sie hat quasi versucht, eine ganze Arena-Tour von mir zu sabotieren. Sie versuchte, einige Leute aus meiner Crew zu engagieren", so Swift in dem Interview.

Fans zerbrachen sich nach dieser Aussage den Kopf. Wer könnte es sein? Der Verdacht lag schnell auf Katy Perry. Einige von Swifts Tänzern verließen sie, um auf Perrys Tour tanzen zu gehen.

Gemeinsamer Ex-Freund John Mayer

Am Anfang des Interviews behauptet Taylor zwar noch, der Streit habe nichts mit persönlichen Dingen zu tun, gibt aber später zu: "Ich glaube nicht, dass es persönliche Probleme geben würde, wäre sie nicht so fokussiert auf Konkurrenz", plaudert die Blondine weiter. Alle wissen: Taylor und Katy haben John Mayer als gemeinsamen Ex-Freund.

Soweit sind alles nur Spekulationen, aber ausgerechnet Katy persönlich gibt uns jetzt weiteren Zündstoff. Via Twitter postete sie kurz nach der Veröffentlichung des Swift-Interviews ein Zitat aus "Mean Girls - Vorsicht Bissig": "Vorsicht vor Regina George im Schafspelz...". 

Na, wenn damit mal nicht Taylor gemeint ist!

Wer ist das wahre Biest?

%
0
%
0