Sorge um Herzogin Kate: Ist sie als Mutter einsam?

"Man fühlt sich recht isoliert": Mama von George und Charlotte sorgt für Wirbel

Geht es Herzogin Kate durch ihre Mutterschaft einsam? Die 35-Jährige gestand, dass sich Mütter manchmal isoliert fühlen.  Herzogin Kate mit Ehemann Prinz William und die Kinder George und Charlotte Wunderschöne Kate

Wie einsam ist Herzogin Kate? Die 35-Jährige, die mit ihrem Ehemann Prinz William, 34, die beiden gemeinsamen Kinder Prinz George, 3, und Prinzessin Charlotte, 1, hat, verriet, dass sie sich als Mutter manchmal isoliert fühle. 

Herzogin Kate: "Muttersein kann manchmal einsam machen"

Am Rande der Eröffnung der "Global Academy", einer neuen Schule für Medien, am Donnerstag, 20. April, in London äußerte sich Kate zudem zu dem Charity-Projekt "Head's Together", um das sie sich gemeinsam mit William und ihrem Schwager Prinz Harry kümmert. In der Kampagne geht es um psychische Gesundheit. Die hübsche Brünette sprach dabei über ihre Erfahrung als Mutter.  

Es kann manchmal einsam machen,

sagte sie.

"Man fühlt sich recht isoliert"

“Man fühlt sich recht isoliert… Aber in Wirklichkeit machen so viele andere Mütter gerade genau dasselbe durch wie du. Aber man muss mutig genug sein, wie ihr es offensichtlich wart, um Hilfe zu bitten.”  

 

 

Catherine sprach mit Katie Massie-Taylor und Sarah Hesz. Die beiden Frauen haben die App “Mush” erfunden, die frisch gebackene Mütter miteinander verknüpft.

 

 

 

Kate spricht mit William und Harry über ihre Probleme

Für Kate war in der Vergangenheit noch keine Mütter-App verfügbar - sie wusste sich jedoch dennoch zu helfen. So ergänzte sie, dass es für alle drei Royals sehr wichtig sei, über ihre eigenen Erfahrungen zu sprechen, wenn sie dadurch anderen helfen können.

Glaubst du, Kate fühlt sich oft einsam?

%
0
%
0
Themen