"Die Nanny": Das ist der wahre Grund für das Serien-Ende!

Fran Drescher verriet, warum die erfolgreiche Sitcom tatsächlich beendet wurde

Sechs Jahre lang lief die Kult-Serie "Die Nanny" über die Mattscheiben. Dann war vor 19 Jahren Schluss mit Fran und Co. Jetzt erzählt Schauspielerin Fran Drescher, 59, selbst, warum die Sitcom abgesetzt wurde.

Darum war Schluss mit "Die Nanny"

Es gibt wohl kaum jemanden, der bei dem Gedanken an "Die Nanny" nicht gleich den Titelsong im Ohr hat. Denn: "Sie war schön hatte Stil, das gefiel - und schon war sie die Nanny." Fran Fine alias Fran Drescher war über sechs Jahre und 146 Folgen lang in knappen Röcken und auffälliger Trumfrisur das Kindermädchen für Maxwell Sheffield (Charles Shaughnessy, 62). Doch dann war 1999 Schluss mit lustig und die Kultserie wurde abgesetzt. Den Grund für das Serien-Aus kannte bis dato niemand. Jetzt verriet "Die Nanny"-Darstellerin selbst, dass die Sitcom von Anfang an ein Verfallsdatum hatte...

 

 

Der Grund fürs Serien-Aus: die Hochzeit!

In der US-Sendung "Studio 10" plauderte die Hauptdarstellerin über den Grund für das damalige Ende. Gemeinsam mit ihrem Ex-Mann Peter Marc Jacobsin, 59, mit dem sie 1993 die Sitcom ins TV brachte, war sie zu Gast in der Show. Und die beiden geben die Schuld für das Serien-Aus indirekt beim Sender.

Denn was die Zuschauer vor allem an die Bildschirme fesselte, war die Spannung zwischen den beiden Hauptfiguren. Schließlich war allen klar, zwischen dem schrillen Kindermädchen und dem steifen Broadway-Produzenten könnte was laufen. Und die Fans stellten sich die Frage: Wann kommen Fran und Maxwell endlich zusammen? Doch ein Happy End stand für Drescher und Jacobson eigentlich nie auf der Agenda.

Wenn eine Show um eine unerfüllte Liebe herum aufgebaut ist, mit all der sexuellen Spannung, dann sollte man das unbedingt so belassen

erklärt der 59-Jährige.

So sehr man die beiden auch vereint sehen möchte, sobald sie es sind, werden die Leute abschalten.

Der Grund für die letztendliche Hochzeit zwischen Fran und Maxwell war schließlich der Sender selbst. Der stellte den Machern der Serie, nachdem die Sitcom auf einen späteren Sendeplatz verlegt wurde und die Einschaltquoten immer mehr nach unten gingen, ein Ultimatum: Entweder eine Hochzeit oder "Die Nanny" wird abgesetzt! Am Ende führte Maxwell seine Fran also doch vor den Traualtar und die Show verabschiedete sich 1999 mit einem zweiteiligen Finale.

 

 

Comeback für "Die Nanny"?

Ob die beiden in Zeiten von Serien-Revivals à la "Gilmore Girls" oder "Friends" auch ein "Die Nanny"-Comeback in Betracht ziehen? "Wir würden es nicht des Geldes wegen machen, sondern weil wir den Code geknackt hätten, wie man die Geschichte 20 Jahre später erzählen könnte", meint Drescher.

In diesem Abschnitt meines Lebens müsste es schon mein Herz zum Singen bringen. Wie Peter sagte, wenn die sexuelle Spannung erst einmal raus ist, jetzt wo sie die Ehefrau ist, geht die Serie den Bach runter. Und dahin zurückzukehren … Wir müssten erst einmal herausfinden, wo genau man da ansetzen könnte.

Das klingt doch wenigstens so, als sei ein Nanny-Revival zumindest eine Möglichkeit. Wie sagt man so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt! 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News