Schwangere erlebt Oster- und Weihnachtswunder!

Frau bekommt Sohn im Koma und erwacht Monate später

Was für ein schönes Wunder zu Ostern! In Argentinien hat eine Familie etwas ganz Unglaubliches erlebt. Alles begann mit einem Unfall, den die schwangere Polizistin Amelia Bannan im November 2016 hatte...

Amelia Bannan war im fünften Monat schwanger, als sie auf dem Weg zu einer Schulung in einen Unfall verwickelt wurde. Bei diesem erlitt die Polizistin schwere Verletzungen und fiel sogar ins Koma. Alle anderen Passagiere im Auto blieben unverletzt. Auch das Baby hatte Glück – war jedoch zu jung, um auf die Welt geholt zu werden.

An Weihnachten erlebten sie das erste Wunder

An Heiligabend erblickte dann der kleine Santino das Licht der Welt. Der gesunde Junge besuchte seine Mutter regelmäßig im Krankenhaus, während diese immer noch im Koma lag. Verwandte von Amelia Bannan kamen ebenfalls, sprachen mit ihr und berührten sie, hielten ihre Hand, um ihr zu zeigen, dass sie an ihrer Seite waren.

An Ostern folgte das zweite Wunder

Nach dem Weihnachtswunder sollte die Familie aber auch noch ein Osterwunder erleben! Überraschend wachte Amelia Bannan wieder auf. Die Polizistin hat sogar gute Chancen wieder vollständig zu genesen. Sie ist mittlerweile in der Lage, ihren Sohn selbst zu halten, einfache Fragen beantwortet sie mit "Ja" und "Nein". 

Die Familie muss wirklich einen Schutzengel haben, bei dem, was sie alles in den vergangenen Monaten erlebte. Amelia hat noch eine ganze Menge Arbeit vor sich, aber für ihren kleinen Santino wird sie sicher mit der Unterstützung ihres Ehemannes, Christian Espindola, erfolgreich weiter kämpfen.