Boxer Braids: So flechtest du die Trend-Frisur der Stars

Wer jetzt in sein will, braucht Boxer Braids

Mit diesem süßen Insta-Pic ging es los... Seitdem trägt Kim Kardashian immer wieder Boxer Braids Bei der Fashion Week in Paris trug Kim die Braids in weißblond Trendsetterin Chiara Ferragni hat die coole Trendfrisur auch schon! Hailey Baldwin weiß auch, was hip ist Bei Karlie Kloss sehen die Zöpfchen etwas mickrig aus - egal, das Topmodel macht den Trend mit! Khloé Kardashian arbeitet Kunsthaar in ihre Boxer Braids

Kim Kardashian, 35, hatte sie als eine der ersten, dann kamen ihre Schwestern, andere VIP-Ladys zogen nach und jetzt bist du dran! Denn wer heute hip sein will, braucht genau diese Frisur! Wir erklären dir, wie du die sogenannten Boxer Braids flechtest.

Stylisch wie die Stars

Als Kim Kardashian vor drei Monaten dieses eine super süße Bild bei Instagram postete, war klar, dass es einen Trend auslösen würde. Auf dem zu sehen: die Realityqueen mit Töchterchen Nori. Die beiden sind von hinten abgelichtet und tragen die gleiche Frisur - und die ist einfach nur cool! Seitdem trägt Kim die sogenannten Boxer Braids fast nur noch und immer mehr VIP-Ladys taten es ihr gleich. Ob Rita Ora oder Hailey Baldwin, Super-Bloggerin Chiara Ferragni oder Model Karlie Kloss - Boxer Braids sind DIE neue Trendfrisur, die du jetzt brauchst!

 

 

So flechtest du Boxer Braids

Zugegeben, ganz einfach ist die Frisur nicht, aber mit etwas Übung klappt es garantiert. Denn eigentlich sind es nur vier Schritte bis zur Trendfrise:

1. Die beste Nachricht vorab: Für Boxer Braids sollten deine Haare nicht frisch gewaschen sein. Also, einfach mal zwei Tage auf die Haarwäsche verzichten, dann haben sie die ideale Griffigkeit, sodass das Flechtkunstwerk nicht so schnell wieder auseinander fällt.

2. Als erstes teilst du deine Haare in zwei Teile. Mit einem Stielkamm ziehst du vom Ansatz bis in den Nacken einen strengen Mittelscheitel. Die Partie, die du erst einmal nicht bearbeitest, steckst du entweder mit Klammern weg oder bindest sie mit einem Haargummi zusammen.

3. Jetzt flechtest du die erste Seite von oben nach unten möglichst eng am Kopf bis in den Nacken herunter. Wichtig ist dabei, dass du die einzelnen Strähnen von unten nach oben aufnimmst, nicht wie beim französischen Zopf von oben nach unten.

4. Bist du im Nacken angekommen, flechtest du ganz normal nach unten durch. Danach wiederholst du das Ganze auf der anderen Seite - fertig sind die Boxer Braids.

 

 

A boxer braid, conhecida como trança de boxeadora, é a tendência do momento. Invista já para ficar ainda mais poderosa! 💪

Ein von Bonita de Fábrica (@bonitadefabrica) gepostetes Foto am