GZSZ-Traumhochzeit: Für IHN hat sich "Sunny" entschieden

Mega-Überraschung in der Jubiläumsfolge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

...und sich für GZSZ-Fiesling

Auf diesen Moment haben GZSZ-Fans gewartet! Wochenlang hat uns die dramatische Dreiecksgeschichte zwischen "Sunny" (Valentina Pahde, 22), "Felix" (Thaddäus Meilinger, 35) und "Chris" (Eric Stehfest, 27) vor der Mattscheibe gefesselt und uns nur an eine einzige Frage denken lassen: für wen wird sich die hübsche Blondine am Ende entscheiden? Jetzt ist es raus! Und der Glückliche ist - zur großen Überraschung vieler - tatsächlich Bösewicht "Felix". 

Überraschung! "Sunny" heiratet "Felix"

In der Nacht vor der Hochzeit von einem anderen Mann träumen, der noch dazu "Chris" heißt und die Zeremonie verhindern will? Kein gutes Zeichen! Dann auch noch eine verheulte Mutter und ein Schluckauf, der einfach nicht verschwinden will. Ja, "Sunny" hatte an ihrem großen Tag mit einigen Dingen zu kämpfen. Wer dabei gehofft hat, dass die romantische Traumhochzeit vielleicht doch noch ins Wasser fällt, wurde am heutigen Abend bei der großen Jubiläumsfolge von GZSZ bitter enttäuscht. Denn am Ende gab die Enkelin von "Jo Gerner" (Wolfgang Bahro, 56) tatsächlich ihrem "Felix" das Ja-Wort.

Du bist der Mann für mich. Du bist mein Seelenverwandter,

so "Sunny" in der Kirche zu ihrem Liebsten.

GZSZ-Traumhochzeit endet im Drama

Ob das die richtige Entscheidung war? Denn natürlich ließ der rebellische "Chris", der sich aus der Gewalt der Polizei befreien konnte, trotzdem nichts unversucht, um seine Traumfrau doch noch von der Wahrheit zu überzeugen. Also kreuzte er mit einem Messer bewaffnet auf der Hochzeit auf und entführte die Braut mit einem Fluchtwagen - der blieb allerdings blöderweise liegen. Beste Zeit also, einen letzten Versuch zu unternehmen, "Sunny" zu überzeugen.

Ich wollte dir keine Angst machen. Ich liebe dich. Du hast jemanden verdient, der ehrlich zu dir ist. Felix lügt dich an. Du hast Angst, dass ich Recht habe! Wenn es dir wirklich egal ist, ob ich das Geständnis habe, oder nicht, dann geh,

so Chris. Hat funktioniert! Denn die Blondine hörte sich am Ende tatsächlich das Geständnis an. Doch dann tauchten plötzlich "Jo" (eingeweiht in das dunkle Geheimnis von "Felix") und der Bräutigam mit ihren Gehilfen auf, die "Chris" abschleppten. 

Letzte Szene: eine verheulte und verwirrte "Sunny", die mit ihrem Brautkleid alleine durch Berlin streift und ein ruhiggestellter "Chris", der vor einer psychiatrischen Klinik abgeliefert wird. OMG! 

Hat dir die GZSZ-Jubiläumsfolge gefallen?

%
0
%
0
%
0