Studie bestätigt: Pille wirkt sich auf die weibliche Psyche aus!

Diese Verhütung beeinflusst das weibliche Wohlbefinden...

Wir wussten doch schon immer, dass wir Frauen für unsere Launen nix können! Das bestätigt nun eine Studie des schwedischen „Karolinska Institutet“, denn hier wurde herausgefunden, wie sich die hormonelle Verhütung „Pille“ auf unsere Psyche auswirkt.

Dauernd wird uns was erzählt von „Work-Life-Balance“, doch nicht nur die Arbeits-Balance und eine ausgeglichene Freizeit tragen massiv zu unserem Wohlbefinden bei, sondern auch eine kleine Kugel, die wir meist unterschätzen, die Pille.

Die Einnahme der Pille wirkt sich auf die Psyche aus

Das „Karolinska Institutet“ ging den psychischen Nebenwirkungen der hormonellen Verhütung durch die Pille bei Frauen auf den Grund. In einer Studie mit 340 gesunden Teilnehmerinnen zwischen 18 und 35 Jahren wurden über einen Zeitraum von drei Monaten mit entweder einer Anti-Baby-Pille oder aber mit einer Placebo-Pille (also im Zweifel einem Tic Tac) ausgestattet.

Das Ergebnis der Pillen-Studie war erschütternd…

Die Teilnehmerinnen wussten natürlich nicht, welches Präparat sie verabreicht bekommen hatten und so stellte sich heraus, dass die Frauen, die eine Pille ohne Hormone, also eine Placebo-Pille eingenommen hatten, sich insgesamt deutlich ausgeglichener, wohler und zufriedener fühlten, als die Ladies, die mit den Hormonen in der Studie konfrontiert wurden. Sogar das Energie-Level der Placebo-Gruppe war deutlich höher.

Auch wenn diese Werte zwar nicht lebensbedrohlich oder ähnliches sind, so sollten wir bei stetiger Unzufriedenheit mal überlegen, ob es vielleicht an der Einnahme der Pille liegen könnte...