Dschungelcamp-Sophia über erstes Date mit Bert: "Ich dachte, mit dem kannst du nicht auf die Straße gehen"

Heute ist die 28-Jährige mit dem Bordellbesitzer verheiratet

Bereits am zweiten Dschungel-Tag häufen sich die intimen Gespräche zwischen den Dschungelcamp-Wettstrietern. Nicht nur Menderes, 31, ließ in seine Persönlichkeit blicken, als er mit Thorsten Legat offen über seine Jungfräulichkeit sprach. Auch It-Girl Sophia Wollersheim, 28, packt über ihr Liebesleben aus. Obwohl sie seit fünf Jahren mit dem Bordellbesitzer Bert, 64, verheiratet ist, hat sie offenbar nicht immer Gefallen an ihm gefunden...

Sophia hat ihren Bert über das Internet kennengelernt

Während der Plauderrunde im "Base Camp" will Ricky Harris von Sophia wissen, wie sie ihren Bert damals kennengelernt hat. Obwohl das It-Girl und der 36 Jahre ältere Bordellbesitzer schon zu der Zeit mehr oder weniger in der Öffentlichkeit standen, haben sie sich nicht auf konventionelle Art gefunden. 

Bei Myspace, im Internet. Aber nicht durch Zufall. Ich habe immer da Leute gesehen so aus den Medien. Da habe ich dann ganz viele angeschrieben, da war auch Bert dabei. Ich habe keine Antwort bekommen, außer von Bert. Er hat zwar geschrieben, dass er keine Idee für mich hat, aber wir könnten doch mal telefonieren. Dann hat er gesagt, ich kann ja mal vorbeikommen ,

erklärt das Busenwunder, das als Fernsehdarstellerin und Model tätig ist.

"Ich habe zu meiner Mama gesagt: 'Ich fahre jetzt in den Puff' "

Und weiter: 

Ich habe mir dann eine Liste gemacht, was der Unterschied zwischen Puffbetreiber und Zuhälter ist. Er ist jetzt 64 und ich bin 28. Aber ich hatte gar keine Absichten. Null! Ich fand das alles nur spannend. Als der Tag x dann da war, habe ich zu meiner Mama gesagt: 'Ich fahre jetzt in den Puff'.

Doch die 28-Jährige wollte keineswegs als Prostituierte abgestempelt werden und zog sich bewusst ein bodenlanges Kleid an, um nicht verwechselt zu werden. Als ihre Chat-Bekanntschaft ihr schließlich gegenüberstand, sei Sophia jedoch ein wenig überrascht gewesen:

Und da kam er und der sah aus. Ich dachte, mit dem kannst du nicht auf die Straße gehen. Aber dann ging alles ganz schnell. Wir haben uns im März kennengelernt und im November geheiratet.

So denkt Ricky Harris darüber...

Später erklärt Ricky, wie er zu dem Thema steht:

Ich habe auch eine Tochter und wenn die zu mir sagen würde, ich habe mich in einen der größten Rotlichtchefs verliebt, da würde ich sagen: 'Sprinnst du?! Das kann nicht sein!'