Nick Carter - Schocknachricht: Sein Vater ist tot

Backstreet Boy trauert um seinen Papa Robert

Schocknachricht für Backstreet Boy Nick Carter, 37: Am Dienstag, den 16. Mai, verstarb sein Vater, Robert Carter, †65, überraschend in seinem Haus in Florida. Nick und sein Bruder Aaron, 29, trauern um ihren „Superhelden“...

Nick Carter: Backstreet Boy trauert um seinen Vater

 

 

 

 

Es bricht mir das Herz mitteilen zu müssen, dass unser Vater Robert letzte Nacht verstorben ist ... Während die Todesursache noch unbekannt ist und die Trauerphase anfängt, bitten wir, dass unsere Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit respektiert wird,

Mit diesen traurigen Worten gaben Nick und Aaron Carter den plötzlichen Tod ihres Papas am Mittwoch (17. Mai) über Twitter bekannt. Der 65-Jährige verstarb überraschend am Dienstag (16. Mai) nachdem er am Abend über Brustschmerzen und ein Stechen im linken Arm geklagt hatte. Möglicherweise erlitt er wenige Stunden später einen Herzanfall. Bisher sind die Fakten jedoch unklar.

Aaron Carter: "Er war mehr als ein Vater"

 

Mein Herz ist komplett verschlossen, und ich bin geschockt. Ich habe meinen Vater so geliebt. #RIP PAPA. Das ist das letzte Foto meines Vaters. Mein Herz ist gebrochen. Wir sind sehr verletzt, unseren Vater so früh verloren zu haben,

schrieb Nicks Bruder Aaron zu einem verpixelten Foto seines Vaters. Für ihn war Robert nicht einfach nur sein Papa, sondern „ein echter Superheld“, den er auf seinen Social-Media-Profilen außerdem als „super gut aussehend“ und den „coolsten Mann aller Zeiten“ bezeichnet.

Die beiden Brüder sind mit ihrer tiefen Trauer nicht allein. Auch Roberts Frau und die Kinder Kaden, Bobbie Jean und Aarons Zwilling, Angel Carter, leiden sehr unter dem schweren Verlust. Ebenso erschüttert zeigt sich Robers Tochter Virgina aus einer früheren Beziehung.

Inmitten dieser schmerzhaften Zeit ist der Sänger dankbar für das Mitgefühl seiner Fans. Er schreibt: "Wir schätzen eure Unterstützung wirklich sehr."

Wir wünschen der ganzen Familie viel Kraft und Trost!