Ups! Beyoncé sorgt bei US Open für peinlichen Nippelblitzer

Die Sängerin zeigt sich mit Jay Z in New York

Jay Z und Beyoncé verfolgten von der Tribüne das Spiel von Serena Williams gegen Vania King. Dabei verselbstständigte sich Beyoncés Top und legte ihre Brustwarze frei. Busenblitzer-Alarm bei Beyoncé Da half auch kein Zupfen und Ziehen mehr.

Beyoncé, 34, entspannte nach ihrem spektakulären Auftritt bei den MTV Video Music Awards am vergangenen Sonntag, 28. August, mit ihrem Mann Jay Z auf der Zuschauertribüne der US Open in New York. Doch offensichtlich war die Sängerin etwas zu entspannt und bemerkte nicht, dass ihr Oberteil verrutschte und ihren halben Busen freilegte. Hoppla!

Fashion-Ikone Beyoncé

Eine Beyoncé geht nicht einfach nur in bequemen Freizeitklamotten ins Tennis-Stadion, sondern läuft durchgestylt von Kopf bis Fuß bei den US Open auf. So geschehen am 1. September beim Spiel von Serena Williams gegen Vania King.

Nippelblitzer bei US Open

Bey, die in einem nudefarbenen Duster-Mantel und farblich passendem Corsagen-Body auf der Tribüne Platz nahm, bemerkte beim Aufstehen nach dem Match offenbar nicht, dass sich ihr enges Oberteil verselbstständigt hatte. Ihr Body war verrutscht und legte somit ihre halbe Brust frei - Nippelblitzer inklusive. Ups!

Bitte lächeln!

Beyoncé zupfte mit angespannter Miene an ihrem Oberteil, doch die lauernden Paparazzi hatten bereits auf den Auslöser gedrückt.

Die Sängerin versuchte das Malheur mit einem charmanten Lächeln zu überspielen und sollte wohl beim nächsten Ausflug ins Tennisstadion doch lieber auf Sweatshirt und Jogginghose setzen.