"Tatsächlich Liebe": Das machen die Stars heute!

Wie die Schauspieler des Weihnachtsklassikers sich entwickelt haben

Der Film „Tatsächlich Liebe“ kam bereits 2003 raus – und ist trotzdem noch heute ein absolutes Muss an Weihnachten. Viele der Stars sind auch heute noch bekannt. Doch was machen die Darsteller nun?

 

Bill Nighy alias Alt-Rocker Billy Mack

Copyright: ddp images
In England war Bill Nighy, 68, damals schon bekannt, doch international ist er erst durch „Tatsächlich Liebe“ durchgestartet. Bei „Fluch der Karibik“ spielte er den Südsee-Bösewicht Davy Jones, in „Harry Potter“ war er der Zaubereiminister Rufus Scrimgeour. Auch in der „Underworld“-Reihe spielt er mit. Dort ist er der Vampirfürst Viktor.

Embed from Getty Images

Copyright: ddp images

Colin Firth alias Jamie

Embed from Getty Images

Colin Firth, 57, spielte bei „Tatsächlich Liebe“ den Schriftsteller Jamie, der von seiner Freundin mit seinem Bruder betrogen wird und sich anschließend in seine portugiesische Haushälterin verliebt. Er erhielt 2011 einen Oscar für „The King's Speech“. Der Brite spielt in einer Vielzahl von sehr erfolgreichen Filmen mit und wird das nächste Mal in „Mamma Mia 2“ im Kino zu sehen sein.

Embed from Getty Images

Liam Neeson alias Daniel

Embed from Getty Images

Neesons Charakter Daniel ging im Film durch eine schwere Zeit nach dem Tod seiner Frau und griff seinem Stiefsohn dann in Sachen Liebe unter die Arme. Der 65-jährige Schauspieler selbst war schon vor dem Weihnachtsklassiker eine Institution und spielte zum Beispiel in „Star Wars“ mit. Auch bei den „Batman“-Filmen übernahm er eine Rolle. Anschließend wurde er durch die „96 Hours“-Reihe zum Action-Star. 2018 ist er wieder mit einem Action-Film, mit „The Commuter“, im Kino zu sehen.

Embed from Getty Images

Thomas Brodie-Sangster alias Sam

Embed from Getty Images

„Tatsächlich Liebe“ war sein erster Film – aber definitiv nicht sein letzter. Der heute 26-Jährige spielte anschließend in mehreren Filmen und Serien mit. Die meisten Deutschen kennen ihn wohl aus seiner Rolle als Jojen Reed in Game of Thrones oder in den „Maze Runner“-Filmen. In der Netflix Serie „Godless“ spielt er den Whitey Winn.

Embed from Getty Images

Emma Thompson alias Karen

Embed from Getty Images

Emma Thompson, 58, war bereits Oscar-Trägerin, als sie bei „Tatsächlich Liebe“ mitspielte. Sie war anschließend in „Harry Potter“ als Professor Trelawney zu sehen und übernahm die Hauptrolle in den „Nanny McPhee“ Filmen. 2017 war sie als Mrs. Potts in „Die Schöne und das Biest“ auf der Leinwand zu bewundern.

Embed from Getty Images

Martin Freeman alias John

Embed from Getty Images

Eine der steilsten Karrieren hat Martin Freeman, 46, hingelegt, der bei „Tatsächlich Liebe“ das Lichtdouble für einen Porno gespielt hat. Er war anschließend der Hauptdarsteller in „Per Anhalter durch die Galaxis“ und spielt seit 2010 Dr. John Watson neben Benedict Cumberbatch als Sherlock in der gleichnamigen Serie. Anschließend übernahm er die Rolle von Bilbo Beutlin in der „Der Hobbit“-Reihe. Der nächste Hollywood-Streifen, in dem wir ihn sehen werden, wird der Marvel-Film „Black Panther“ sein, der 2018 rauskommt.

Embed from Getty Images

Joanna Page alias Einfach Judy

Embed from Getty Images

Die 39-jährige Blondine hat nach ihrem Erfolg in vielen verschiedenen britischen Fernsehserien mitgespielt, zuletzt mimte sie Königin Elizabeth I. in der Serie „Doctor Who“.

Embed from Getty Images

Kris Marshall als Colin Frissell

Embed from Getty Images

Kris Marshall, 44, spielte in der britischen Serie „My Family“ eine Hauptrolle. Nach seiner Rolle in „Tatsächlich Liebe“ übernahm er weitere Parts in Fernsehserien wie „Death in Paradise“. Momentan ist er in dem Theaterstück „Glengarry Glen Ross“ zu sehen.

Embed from Getty Images

Heike Makatsch alias Mia

Embed from Getty Images

Heike Makatsch, 46, ist eine der erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen. Sie spielte nach „Tatsächlich Liebe“ fast ausschließlich in deutschen Produktionen mit. Im 2017 erschienenen Kinofilm „Das Pubertier“ spielte sie die Mutter einer pubertierenden Tochter.

Embed from Getty Images

Chiwetel Ejiofor alias Peter

Embed from Getty Images

Eine weitere erfolgreiche Karriere hat dieser 40-jährige Brite vorzuweisen. Er wurde 2013 für seine Rolle in „12 Years a Slave“ für den Oscar nominiert. Anschließend übernahm er eine Rolle in „Der Marsianer“ an der Seite von Matt Damon. Der nächste Auftritt in einem großen Hollywood-Streifen folgt demnächst: Er ist Teil des Casts von der Live-Verfilmung von „König der Löwen“.

Embed from Getty Images

Andrew Lincoln alias Mark

Embed from Getty Images

Als verzweifelt-Verliebter wird Andrew Lincoln, 44, ewig einen Platz in unseren Herzen haben. Heute sieht man ihn aber in einer ganz anderen Rolle: Als Zombie-killenden Sheriff Rick Grimes in „The Walking Dead“.

Keira Knightley alias Juliet

Embed from Getty Images

Keira Knightley, 32, ist ohne Zweifel eine von Hollywoods großen Stars. Sie spielte die Elizabeth Swann in „Fluch der Karibik“ und wird in „Der Nussknacker“ die Rolle der Zuckerfee übernehmen.

Embed from Getty Images

Hugh Grant alias der Premierminister David

Embed from Getty Images

Hugh Grant, , spielte nach „Tatsächlich Liebe“ immer wieder in verschiedensten romantischen Komödien mit, unter anderem bei den „Bridget Jones“-Filmen. An der Seite von Meryl Streep war er in „Florence Foster Jenkins“ zu sehen und wird eine Rolle in „Paddington 2“ übernehmen.

Martine McCutcheon alias Natalie

Embed from Getty Images

Vor ihrer Schauspiel Karriere war die 41-Jährige eine erfolgreiche Sängerin. Die Catering-Chefin Natalie, die sich in den Premierminister verliebt, ist für Martine McCutcheon noch immer eine ihrer größten Rollen. Sie spielte anschließend in einigen britischen Fernsehserien mit und musste 2013 Insolvenz anmelden. 2017 brachte sie ihr Album „Lost and Found“ raus.

Laura Linney alias Sarah

Embed from Getty Images

Einen der tragischsten Handlungsstränge stellte die verzweifelte Liebe zwischen Sarah und Karl dar. Linney war bereits vor „Tatsächlich Liebe“ eine erfolgreiche Schauspielerin. Aktuell spielt sie mit Jason Bateman in der Netflix Serie „Ozark“ mit.

 

Ein Beitrag geteilt von OZARK (@ozark) am

Alan Rickman alias Harry

Embed from Getty Images

Als Alan Rickman die Rolle des „Harry“ in „Tatsächlich Liebe“ übernahm, war er bereits ein gefeierter Schauspieler. Eine seiner bekanntesten Rollen war die des Severus Snape in den „Harry Potter“-Filmen. 2016 starb er im Alter von 69 Jahren.

Embed from Getty Images

Rodrigo Santoro alias Karl

Embed from Getty Images

Der Brasilianer Rodrigo Santoro spielte seine wohl bekannteste Rolle in dem Film „300“. Dort übernahm er den Part des „Xerxes“. Außerdem war er in der Serie „Lost“ als Paulo zu sehen. In der Serie „Westworld“ spielt er Hector Escaton.

 

photo @renatorochamiranda

Ein Beitrag geteilt von Rodrigo Santoro (@rodrigosantoro) am

Lucia Moniz alias Aurelia

Embed from Getty Images

Die Portugiesin Lucia Moniz spielte nach „Tatsächlich Liebe“ vor allem in portugiesischen Filmen und Serien mit. Vor ihrem Schauspiel-Debut in dem Weihnachtsfilm hatte sie zwei Alben rausgebracht.

Rowan Atkinson alias Rufus der sorgfältige Verkäufer

Embed from Getty Images

Den meisten Menschen ist Rowan Atkinson natürlich als „Mr. Bean“ in der gleichnamigen Serie bekannt. Er spielte außerdem die Hauptrolle in den „Johnny English“ Filmen.

Embed from Getty Images

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!