Erneuter Nacktfoto-Leak! Vanessa Hudgens in Sorge

Vom Hackerskandal betroffen - Jetzt hat die Schauspielerin Angst um ihre Karriere

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen kam es laut Medienberichten zu Hackerangriffen auf intime Fotos weiblicher Promis. Neben Kim Kardashian, 33, Hope Sole, 33 und Hayden Panettiere, 25, hat es jetzt auch Vanessa Hudgens getroffen. Die 25-Jährige ist entsetzt und sorgt sich um ihre Schauspielkarriere...

Die Liste wird immer länger...

Kaum drei Wochen nach dem skandalösen icloud-Leak kam es zu einer weiteren Veröffentlichung freizügiger Promi-Bilder auf den sozialen Netzwerken 4chan und Reddit. Schauspielerin Jennifer Lawrence, 24, ist wieder betroffen, dieses Mal mit einem Sextape. Doch die Liste wird immer länger...

"Vanessa hat gelernt, damit umzugehen"

Nun gehört auch Sängerin und Schauspielerin Vanessa Hudgens zu den neuen Hacking-Opfern. Für sie ist es nicht das erste Mal, dass Nacktfotos von ihr ins Netz gerieten. Bereits 2007 waren private Fotos der schönen Brünetten im Web aufgetaucht, die eigentlich nur für ihren damaligen Lover Zac Efron, 26, bestimmt waren.

Ein Insider verriet gegenüber "HollywoodLife.com": "Sie hat gelernt, damit umzugehen. Es ist schon einmal passiert ist und sie weiß, dass sie deswegen nichts machen kann. Sie ist immer noch sehr traurig."

Jetzt macht Hudgens sich Sorgen, dass sie schlechtere Schauspiel-Angebote erhalten und ihre Karriere unter dem Skandal leiden könnte. Arme Vanessa! Nachdem sie vor kurzem die Hauptrolle in dem Stück "Gigi" ergattern konnte, wäre das fatal für ihre berufliche Zukunft - zumal zuvor noch von dem "Höhepunkt in ihrer Karriere gesprochen wurde.

Wie geht es weiter mit der Karriere?

Bei Lawrence sah es bis vor kurzem noch danach aus, als hätte ihre Karriere keinen Knacks erlitten. Schließlich stand sie wieder für die neue "Be Dior"-Kampgne vor der Kamera. Doch ob es nach dem aufgetauchten Sextape für die Oscar-Preisträgerin weiterhin steil bergauf geht, ist fraglich.

Scheint so, als müsste Vanessa Hudgens wieder mal um ihre Karriere bangen. Gut, dass sie damit immerhin nicht alleine dasteht...