Alec Baldwin: Abrechnung! "Er kann keine Emotionen zulassen"

Alec Baldwin: Abrechnung! "Er kann keine Emotionen zulassen"

Alec Baldwins Tochter Irleland, 26, glaubt, dass der 64-Jährige nicht in der Lage sei, tiefgründige Gespräche zu führen.  

  • Nach dem Tod von Halyna Hutchins ging Alec Baldwin schnell zur Tagesordnung über
  • Tochter Ireland glaubt, dass er nicht anders kann
  • Er würde selbst unter Angstzuständen leiden, die er verdrängt

Tragödie um Kamerfrau Halyna Hutchins

Vor sechs Monaten erschoss Alec Baldwin versehentlich Kamerafrau Halyna Hutchins (†42) am Set seines Films "Rust". Eine Tragödie, mit der vor allem ihre Familie wohl niemals wirklich ihren Frieden machen kann.

Halyna Hutchins, die Alec Baldwin versehentlich erschoss
© Getty Images
Halyna Hutchins (†42) musste viel zu früh sterben. 

Ireland Baldwin: Mein Vater kann nicht anders

Doch für Alec ging das Leben augenscheinlich relativ schnell weiter. Er gab sogar ein TV-Interview, in dem er versuchte, alle Schuld von sich zu weisen und Mitleid zu erhaschen. Eine Art, die vielen Menschen übel aufgestoßen ist. 

Doch schenkt man seiner Tochter Ireland Glauben, kann der Schauspieler gar nicht anders! Er würde viele Emotionen nämlich einfach nicht zulassen.

Leidet Alec Baldwin unter Angstzuständen?

Die 26-Jährige hat seit ihrer Kindheit ein schwieriges Verhältnis zu ihrem Vater. Die Trennung ihrer Eltern 2002 konnte sie nicht verkraften, Ireland betäubte ihren Schmerz mit Drogen und Alkohol, entwickelte eine Essstörung. In ihrer schlimmsten Zeit habe sie fast ein Jahr nicht mit ihren Eltern gesprochen – vor allem, da Alec ohnehin für tiefgründige Gespräche nicht „verfügbar“ gewesen sei. Ireland glaubt, dass ihr Vater selbst unter mehr als reinen „Angstzuständen“ leiden würde, aber alles verdrängt und von sich schiebt.

Wenn ich jemals versuchen würde, dieses Gespräch in irgendeiner Form mit ihm zu führen, glaube ich nicht, dass er
in der Lage wäre, irgendetwas davon wirklich aufzunehmen.

Auch Ex-Frau Kim Basinger bestätigt emotionale Abwesenheit

Das bestätigt auch ihre Mutter Kim Basinger. „Wir kommen alle miteinander aus (...). Aber er ist eine Herausforderung. Wir hatten unsere Herausforderungen“, so 
die 68-Jährige.

Grund für einige ihrer Probleme sei vor allem Alecs emotionale Abwesenheit gewesen, wenn es um Ängste und Sorgen ging.

Ich glaube nicht, dass Alec emotional oder mental für diese Art von Gespräch bereit ist. Alec funktioniert in seinem Leben auf eine ganz andere Art und Weise,

meint Kim. Das würde natürlich auch erklären, warum der Schauspieler nach dem furchtbaren Unglück am Set nicht in der Lage war, so zu reagieren, wie die meisten es vielleicht von ihm erwartet hätten ... 

Text aus der aktuellen IN-Printausgabe von: Sophia Ebers

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen IN – jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...