Ist Macklemore schwul?

Der Rapper sprach über die anhaltenden Gerüchte

In seinem neuen Song "Same Love" thematisiert Macklemore, 30, die Homo-Ehe und spricht sich für die Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben aus. Ein Thema, mit dem auch er sich schon lange auseinandersetzen muss. Nun sprach der Rapper erstmals öffentlich über die Gerüchte.

Erst vergangenes Wochenende präsentiere Macklemore live bei den MTV Video Music Awards in New York seinen Song "Same Love". Diesen habe er als "Hymne für Homosexuelle" geschrieben und mit der bekennenden lesbischen Singer-Songwriterin Mary Lambert performt.

Auch über den Rapper selbst ranken sich zahlreiche Gerüchte. Ist er schwul?

In der US-Talkshow von Chelsea Handler sprach der "Thrift Shop"-Star über die Gerüchte und klärte auf:

"Wenn man bei Google 'Is m' eintippt, erscheint dank Auto-fill "Is Macklemore Gay" ganz oben (das stimmt wirklich! Anm. d. Red.)."

Und weiter: "Das Internet glaubt, ich sei schwul. Aber das ist nicht wahr."

Für den Chartstürmer aus Seattle sei das Thema dennoch extrem wichtig. Zum Song wurde er durch homosexuelle Familienmitglieder inspiriert.

"Ich versuche immer die Grenzen zu verschieben. Ich möchte ein Künstler sein, der Songs schreibt, die anders sind.(…) Ich möchte in der Lage sein, über solche Menschen offen und ehrlich zu schreiben und mehr über mich herauszufinden und denen zu helfen, die sich meine Platten anhören und versuchen herauszufinden, wer sie sind", sagte er dem "The New Review".

Seht hier noch einmal den Auftirtt von Macklemore bei den diesjährigen  MTV VMAs:

Themen