Katia Saalfrank: Das macht die "Super Nanny" heute

RTL-Format sorgte vor Jahren für Wirbel

Katia Saalfrank, 49, wurde als "Die Super Nanny“ bekannt. Doch seit dem Aus der RTL-Sendung hat man nur noch selten von ihr gehört. Was macht die Diplompädagogin heute?

Katia Saalfrank: "Die Super Nanny" sorgte für viel Kritik 

Es war seinerzeit der Aufreger im deutschen Fernsehen, als Katia Saalfrank 2004 zum ersten mal als "Die Super Nanny" bei RTL auftrat. Damals wollte sie Familien unterstützen, die mit der Erziehung ihrer Kinder aus verschiedenen Gründen überfordert waren. Live im TV zeigte sie Eltern von verhaltensauffälligen Kindern, wie sie wieder besser mit ihrem Nachwuchs klarkommen konnten. Die Show erntete viel Kritik, es gab Vorwürfe, das Fernsehteam würde Situationen absichtlich zuspitzen. 2011 endete das Format. Was macht Katia Saalfrank seitdem? 

Katia Saalfrank: Sie berät immer noch Eltern 

Die Diplom-Pädagogin und Musiktherapeutin hat heute ihre eigene Praxis in Berlin. Dort tut sie, was sie schon im Fernsehen zeigte: Sie hilft Familien dabei, ihre Probleme zu lösen. Verschiedene Beratungsangebote sollen Eltern und Kindern unterstützen, wieder besser miteinander umzugehen. Katia Saalfrank verfolgt dabei einen ganz eigenen pädagogischen Ansatz. Worum es dabei geht, beschreibt die Pädagogin auf ihrer Website so:

Das Verhalten von Kindern als ein wertvolles Signal auf tieferliegende, seelisch-emotionale innere Vorgänge zu verstehen und so auf der Bindungs- und Beziehungsebene neue wertschätzende und entwicklungsfördernde Antworten mit Eltern gemeinsam zu finden.

Dass die Corona-Pandemie für viele Familien eine absolute Ausnahmesituation ist, weiß auch die Diplompädagogin. Inzwischen bietet sie auch Online-Sprechstunden an, in denen sich ihre Klienten per Video von ihr beraten lassen können. Ergänzend dazu gibt es eine "Notsprechstunde" für Eltern. 

 

Das könnte dich auch interessieren:

 

Katia Saalfrank: Sie ist Podcasterin! 

Doch nicht nur Familien mit Kindern stehen bei der Pädagogin im Mittelpunkt, sie bietet auch Beziehungsberatungen und "Personal Coachings" an. Außerdem ist die ehemalige "Supernanny" als Rednerin auf Onlinekongreßen zum Thema Erziehung zu hören, gibt Weiterbildungen für pädagogisches Fachpersonal. Seit einiger Zeit hat sie noch ein weiteres Projekt am Start: Für das Portal "Mitvergnügen" nimmt Katia Saalfrank regelmäßig ihren eignen Podcast auf! In "Familienrat" tut sie das, was bereits im Fernsehen gut funktionierte: Sie gibt Eltern Erziehungstips. Katia Saalfrank ist sich also auch treu geblieben, seit sie nicht mehr "Die Supernanny" ist.

 

 

 

Hast du damals "Die Supernanny" geschaut?

%
0
%
0
Themen
Katia Saalfrank,
Super-Nanny,