Ed Westwick: Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen den „Gossip Girl“-Star!

In einem öffentlichen Facebook-Post meldete sich das angebliche Opfer Kristina Cohen zu Wort

Die Missbrauchsvorwürfe in Hollywood nehmen offenbar kein Ende. Nach den Skandalen um Harvey Weinstein, 65, und Kevin Spacey, 58, werden nun neue Vorwürfe laut. Schauspielerin Kristina Cohen, 27, wirft „Gossip Girl“-Star Ed Westwick, 30, vor, sie vergewaltigt zu haben.

Hollywood ist geprägt von Sex-Skandalen

Hollywood tobt: Fast jeden Tag erreichen uns neue Schlagzeilen rund um Vergewaltigungs- und Missbrauchsvorwürfe in Hollywood. Dank der Unterstützung durch Kollegen und Kolleginnen trauen sich immer mehr Schauspielerinnen über sexuelle Belästigung in der Medienbranche zu sprechen.

Eine von ihnen ist Kristina Cohen, die nun schwere Vorwürfe gegen Ed Westwick erhebt. In der Rolle des Fieslings in der Dramaserie „Gossip Girl“ wurde Ed Westwick bekannt - dort verkörperte er den egoistischen Bad Boy “Chuck Bass“. Nun muss er auch im wahren Leben mit schlimmen Anschuldigungen leben.

Ed Westwick soll Kristina Cohen vergewaltigt haben

Das behauptete die 27-Jährige jetzt in einem öffentlichen Facebook-Post. Im Februar 2014 soll der Schauspieler sie in seinem Haus zum Sex gezwungen haben. In ihrem Posting erklärt Kristina, wie sehr sie noch immer unter der Vergewaltigung leidet. Damals sei sie mit einem Produzenten liiert gewesen, der mit dem Seriendarsteller befreundet war. Mit ihm sei Kristina in Eds Haus gewesen. Wie aus dem nichts soll der „Gossip Girl“-Darsteller vorgeschlagen haben, dass sie alle miteinander schlafen könnten. Kristina wollte einfach nur noch aus der unangenehmen Situation flüchten, doch ihr damaliger Freund nahm sie nicht einmal in Schutz. Da sie aber ziemlich müde gewesen sei, nahm sie Eds Angebot an, sich kurz im Gästezimmer hinzulegen. Was dann dort angeblich passierte, erzählt die Schauspielerin sehr detailliert: 

Ich bin plötzlich aufgewacht – Ed über mir, seine Finger begrapschten meinen Körper. Ich habe mich so doll gewehrt, wie ich konnte, aber er hielt meinen Kopf fest in seinen Händen, schüttelte mich, sagte mir, er will Sex mit mir haben. Ich war wie paralysiert, hatte Angst. Ich konnte nicht mehr sprechen und mich nicht mehr bewegen. Er drückte mich runter und vergewaltigte mich. Es war ein Albtraum.

 

 

Kristina Cohens Ex gab ihr die Schuld

Kristina Cohen erklärte, dass ihr Freund ihr die Schuld gegeben habe. Er habe sie als "aktive Teilnehmerin" bezeichnet und ihr eingeredet, sie könne kein Wort über den Vorfall verlieren.

Der Produzent beschuldigte mich und sagte mir, ich sei aktiv beteiligt gewesen. Er sagte mir, dass ich nichts verraten dürfe, weil Eds Leute mich verfolgen und mich zerstören würden, und dass ich meine Schauspielkarriere vergessen könne. Er sagte, ich dürfe auf keinen Fall erzählen, dass Ed mich vergewaltigt hat, und dass ich nicht 'dieses Mädchen' sein solle. Und lange Zeit habe ich ihm geglaubt.

Um anderen Frauen Mut zu machen, sei die 27-Jährige jetzt an die Öffentlichkeit getreten. Sie wolle, dass die Opfer wissen „dass sie nicht dafür verantwortlich sind, und es nicht ihre Schuld ist“. Zum Abschluss wünscht sich Cohen nur noch eins: „Ich hoffe, dass meine Geschichte und die Geschichten anderer helfen, die toxische Umgebung und die Machtungleichheit, die diese Monster geschaffen haben, wieder in Ordnung bringen“.

Stellungnahme von Ed Westwick 

Doch der gebürtige Brite will von den Vorwürfen gegen ihn nicht wissen. Und postete kurze Zeit später ein Statement auf Facebook mit den Worten:

Ich kenne diese Frau nicht. Ich habe mich niemals auf irgendeine Weise, irgendeiner Frau aufgedrängt. Ich habe sicherlich niemals eine Vergewaltigung begangen.

 

Die Fans sind sich sicher: Ed Westwick ist unschuldig!

Die Fans sind trotz der schlimmen Beschuldigungen auf Eds Seite und können gar nicht wahrhaben, was Kristina Cohen in ihrem langen Statement behauptet. In den Kommentaren liest man überwiegend positive Reaktionen: Bleib stark, Ed! Deine Fans werden dich immer supporten“, „Er sagte ihr “wir sollten alle Sex haben“ und dann geht sie ins Gästezimmer? Klingt alles ziemlich unglaubwürdig oder „Warum postet sie das? Sie sollte zur Polizei gehen, wenn sie doch angeblich vergewaltigt worden ist“, heißt es auf Facebook von den Fans.

Mittlerweile hat die Polizei von Los Angeles offiziell Ermittlungen gegen den Schauspieler aufgenommen.

Glaubt ihr, dass Ed Westwick Kristina Cohen vergewaltigt hat? Stimmt unten ab! 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!

Glaubt ihr, dass Ed Westwick Kristina Cohen vergewaltigt hat?

%
0
%
0