Ex-"James Bond"-Pierce Brosnan: Große Sorge um seinen Sohn

"Ich musste ihm sagen, leb oder stirb. Ich bete für ihn"

Pierce Brosnan, 66, pflegt zu seinen Adoptivkindern ein durchaus gutes Verhältnis - außer zu Christopher Brosnan, 46. Der Sprössling gerät immer mehr auf die schiefe Bahn und versinkt in Drogenproblemen.

Familie Brosnan erlitt schwere Schicksalsschläge

Nach der Hochzeit mit Cassandra Harris adoptierte Pierce Brosnan auch deren Kinder Charlotte, Sean und Christopher. Es erschien alles perfekt, bis die einst glückliche Familie im Jahr 1991 einen harten Schicksalsschlag hinnehmen musste: Mutter Cassandra erkrankte an Eierstockkrebs und erlag den Folgen der schweren Erkrankung. 2013 folgte dann die nächste Hiobsbotschaft: Auch Tochter Charlotte erkrankte wie ihre Mutter an den Eierstöcken und verlor den Kampf gegen den Krebs.

 

 

Das dürfte zu viel für Christopher Brosnan gewesen sein. Seit den plötzlichen Verlusten der zwei wichtigen Menschen in seinem Leben gerät der Adoptivsohn des ehemaligen "James Bond"-Darstellers immer mehr auf die schiefe Bahn. Während Pierce Brosnan nicht nur Erfolge als Schauspieler, sondern auch als Filmproduzent feierte, fällt der Brosnan-Sprössling vermehrt durch Negativschlagzeilen auf.

Im Jahr 1997 musste Christopher sogar schon wegen Fahren unter Alkohol-Einfluss ins Gefängnis. 2002 schluckte er einen Cocktail voller Drogen und Alkohol, der ihn nach einer Partynacht sogar ins Koma versetzte. Auch der Auftritt in der britischen Ausgabe der Reality-Show "Love Island" konnte den 46-Jährigen nicht von seiner Sucht losbringen. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pierce Brosnan (@piercebrosnanofficial) am

 

Christopher Brosnan versinkt in Drogenproblemen

Der in London lebende Christopher wurde jetzt sogar beobachtet, wie er durch die Straßen der Metropole irrte und Zigarettenstummel vom Boden aufsammelte, um seine Nikotin-Sucht stillen zu können. 

Er wird immer dünner. Es ist ein schockierender Anblick,

beschrieb ein Augenzeuge das heruntergekommene Auftreten des Brosnan-Sohnes in abgewetzten Klamotten gegenüber dem US-Magazin "National Enquirer". Auch sein Papa Pierce versuchte bereits mehrmals seinen Sohn wieder auf den richtigen Weg zu bringen und ihn zu unterstützen - bisher allerdings ohne Erfolg:

Ich kann nur einen starken Glauben haben und hoffen, dass er sich erholt. Er hat alle in der Familie auf die Probe gestellt. Er weiß, wie er da rauskommt, aber er will nicht. Ich habe jeglichen Kontakt abgebrochen. Ich musste ihm sagen: leb oder stirb'. Ich bete für ihn,

erklärte Pierce die aktuell traurige Situation gegenüber dem Männermagazin "Playboy". Bereits sein jüngerer Sohn Sean hatte in der Vergangenheit mit Drogenproblemen zu kämpfen, gewann allerdings den Kampf und lebt heute verheiratet und mit einer kleinen Tochter in den USA. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pierce Brosnan (@piercebrosnanofficial) am

 

Wir drücken die Daumen, dass auch Pierce Brosnans Sohn Christopher noch den rechten Weg einschlägt, bevor es vielleicht zu spät ist. 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Pierce Brosnan: Familien-Zuwachs für den Ex-"James Bond"

Pierce Brosnans Tochter Charlotte ist an Krebs gestorben