Herzogin Kate: Verleumdet! Wer will ihr schaden?

Der Streit mit Freundin Rose Hanbury ist gelogen

26.03.2019 08:08 Uhr

Will jemand Herzogin Kate, 37, schlecht machen? Die Gerüchte um einen angeblichen Streit mit Freundin Rose Hanbury, 35, sind nämlich erstunken und erlogen! Meint zumindest ein Adelsexperte. Es scheint so, als würde jemand versuchen den guten Ruf von Kate zu ruinieren ... 

Herzogin Kate und Rose Hanbury: Freundinnen oder Rivalinnen?

Dass Kate und Rose sich anfreundeten, scheint naheliegend: Der Landsitz der Cambridges, Anmer Hall, liegt nur etwa vier Kilometer von Houghton Hall, dem Zuhause von Rose Hanbury und ihrem Mann David Rocksavage, Marquess of Cholmondeley, entfernt. Prinz George, so heißt es, sei sogar ein Spielkamerad der Söhne des Paares. 

Auch das Engagement für Soziales verbindet die Frauen: Sie sind beide Gönner der Wohltätigkeitsorganisation „East Anglia's Children's Hospices". Fotos, die im Juli 2016 am Rande eines Gala-Dinners zu Gunsten des Hospizes aufgenommen wurden, zeigen Kate und Rose einem herzlichen Umgang miteinander. Tatsächlich gilt die Markgräfin von Cholmondeley so sehr als Teil der königlichen Szene, dass sie 2017 bei einem Bankett im Buckingham Palast neben Prinz Harry platziert wurde.

 

Herzogin Kate (l.) und Rose Hanbury (r.) bei einem Gala-Dinner 2016 auf dem Anwesen Houghton Hall. ©ddp
 

Nun droht dem britischen Königshaus wohl erneut schlechte Presse: Laut Medienberichten soll Kate nach einem schweren Streit mit ihrer langjährigen Freundin gebrochen haben. 

Kate hat deutlich gemacht, dass sie sie nicht mehr sehen will und William aufgefordert, sie aus ihrem Freundeskreis zu verbannen, trotz ihres sozialen Statuses,

so eine anonyme Quelle gegenüber „The Sun".

 

 

Will jemand Herzogin Kate schlecht machen? 

Ob an den Gerüchten wirklich etwas dran ist? Scheinbar nicht! Die Spekulationen, dass Prinz Williams Frau mit ihrer Freundin Rose Streit hat, sind falsch, schreibt Königshof-Experte Richard Kay in der „Daily Mail“.

Diese verletzenden Gerüchte über einen Fall sind einfach falsch. William und David standen am Wochenende miteinander in Kontakt und wussten nicht, ob sie lachen oder sich beschweren sollten. Beide Ehefrauen werden dadurch verletzt, dass es einen Streit  zwischen ihnen gibt. Sie haben Pläne für zukünftige Veranstaltungen mit ihrer Wohltätigkeitsorganisation, 

soll ein Familienmitglied dem Adelsexperten gesagt haben. 

Ein befreundeter Freund von Rose sagte: „Es ist jetzt sehr verstörend geworden und sie sind alle umeinander besorgt, da sie nie zuvor etwas abstreiten mussten, wofür es keine Beweise gab oder nur ein Teil der Wahrheit entspricht. Es ist einfach verrückt“.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Kate vs. Meghan: Eiszeit!

Herzogin Kate schwanger? Jetzt schlagen ihre Ärzte Alarm!

Themen